23.03.2012

├ťber den Euroweb-Anwalt Philipp Berger und das Abmahnen f├╝r weitere Betr├╝ger

Die Masche

Eine Dame ruft an. In der Regel meldet sie sich mit einem Namen wie Frau Wagner, Frau Schmidt und anderen Allerweltsnamen. Angerufen werden grunds├Ątzlich nur Gewerbetreibende, also Firmen. Zu sprechen w├╝nscht sie in der Regel jemanden, der mit dem Internetauftritt betraut ist bzw. gleich den Chef.

Nun erkl├Ąrt sie, dass sie eine Kundenanfrage zur Registrierung von Domains h├Ątte, die ├Ąhnlich oder gar exakt gleich lauten wie die des Angerufenen. Sie unterscheiden sich dann lediglich in der Top Level Domain. Wird also der Inhaber der Domain meine-domain.de angerufen, so gibt sie vor ihr angeblicher Kunde w├╝rde gerne meine-domain.com, .net, .or, .mobi, .eu und dergleichen registrieren. Hier wolle der Kunde dann konkurrierende Inhalte anbieten, manchmal erkl├Ąrt sie auch diese seien aus dem Rotlichtmilieu. Da der Kunde dann mit seiner Domain h├Âher in den Suchmaschinen gelistet wird (das behauptet sie mal einfach frech), w├╝rde dem Angerufenen ein Schaden entstehen.

Nat├╝rlich kann sie helfen und bietet daher an, dass wenn der Angerufene sich schnell entscheidet (noch am selben Tag), sie diese Domains stattdessen f├╝r ihn und nicht den angeblichen Kunden reservieren w├╝rde – f├╝r eine Einrichtungspauschale von €195 pro Domain!

Die ├╝berrumpelten und oftmals technisch unbeholfenen Gespr├Ąchspartner gehen in die Enge getrieben leider zu oft auf das Angebot ein und kaufen zu einem horrenden Preis Domains, die sie zum einen nicht brauchen und zum anderen meist f├╝r einstellige bis knapp zweistellige Betr├Ąge pro Jahr auch andernorts einkaufen k├Ânnten.


Quelle: Alexander Langer: "Alter Nepp in neuen Schl├Ąuchen: Die Deutsche Internet Domain Zentrale"

Ja. Das ist Betrug - und es ist eine "Masche"

Und jetzt raten wir wer f├╝r diese l├Ąngst vom Markt verschwundenen Betr├╝ger mit einer der Euroweb-Referenzkunden-Masche durchaus sehr ├Ąhnlichen Methode die Abmahnung verfasst hat: Die Kanzlei des Philipp Berger...

Das kann nat├╝rlich "reiner Zufall" sein. Aber ich glaube nicht daran.

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen