10.08.2012

Emails der Kanzeli Berger gesucht

Aus gutem Grund suche ich Emails der Kanzlei Berger LAW LLP, D├╝sseldorf.

Und zwar solche vom 9. August 2012, an besten vom Nachmittag. Ich bin besonders an den header-zeilen interessiert, aus denen die IP-Adresse des Absenders hervorgeht. Wenn Sie nicht wissen, wie man diese sichtbar macht, so k├Ânnen Sie mich anrufen:

0561 317 22 77

Ich gebe Philipp Karl Berger, Berger LAW LLP (D├╝sseldorf) Gelegenheit zu einer Stellungnahme zu diesem Sachverhalt. Diese sollte wahr und vollst├Ąndig sein.

Sonst "zerrei├č ich ihn in der Luft"!


J├Ârg Reinholz, Schlosser

Kommentare:

. hat gesagt…

"Rechtsanwalt" geht, "Rechts"anwalt geht gar nicht. Obwohl ich bezweifle, dass die NPD den Anwalt Berger aufnehmen w├╝rde (da muss denen schon mehr als der Haarschnitt gefallen) - falls der ├╝berhaupt einen Antrag stellen w├╝rde oder w├Âllte, was zu unterstellen mir mangels auch nur eines einzigen Grundes wirklich fern liegt, sehen einige Gerichte im "Rechts"anwalt (aus meiner Sicht nicht begr├╝ndet) eine Unterstellung verfassungsfeindlicher Aktivit├Ąten.

Und ich habe keine Lust mich dar├╝ber bis vor das Verfassungsgericht zu streiten.

canary hat gesagt…

"Rechtsanwalt" geht, "Rechts"anwalt geht gar nicht. Obwohl ich bezweifle, dass die NPD den Anwalt Berger aufnehmen w├╝rde"

Dazu m├Âchte ich aber anmerken, sollte zweifelsfrei festgestellt werden, dass der Gerichtsreporterinnen Wutgebr├╝ll Blog aus der Kanzlei Berger betrieben wird, sieht das ganz anders aus. Dann ist n├Ąmlich sehr wohl eine N├Ąhe zur rechten Szene bzw. dem geistigen Menschenbild v. NPD & co. zu erkennen und dementsprechend k├Ânnen dann ├Âffentlich gewisse Schl├╝sse ├╝ber die Gesinnung dieses D├╝sseldorfer "Rechtsanwalts" gezogen werden.

Kommentar ver├Âffentlichen