21.10.2012

"Designed by Euroweb" - Irreparable Unfähigkeit? - Folge 2

Foto und Bearbeitung: Jörg Reinholz
Titel:
Wo das wohl wieder sein mag?
Männer wissen: Das Lieblingsgericht gibt's bei Mutti. Aber das Bundeslieblingsgericht?



W√§hrend ich (mich) frage, wo ich neulich eigentlich war (das obige ist ein bearbeiteter Auszug aus einem Foto) muss ich feststellen, dass die Euroweb es nicht hin bekommt, die wenigen Zeilen Code zu √§ndern um die Webseite der ""Viva GbR, Das Kleiderhaus, Joseph-Schneider-Stra�e 1, 65549 Limburg an der Lahn" zu korrigieren. Die sieht immer noch so aus:

Figur 1: Trends f√ľr "Euroweb-Spezialisten"

Da ich am Freitag nur grob √ľber die Seiten gesehen habe (der Euroweb w√ľrde es sicher nicht einfallen mich f√ľr die Qualit√§tskontrolle zu bezahlen) ist mir erst aus den Kommentaren ein weiter, noch gr√∂berer Schnitzer gekannt geworden:
Eine Euroweb-"Referenzseite": Wenn man keine Qualitätskontrolle hat, dann ist auch niemand da, dem ein solcher "Blackout" auffallen könnte. Der Fehler mag "atypisch" sein, nicht indes, dass es ihn auf Seiten, die von den "Spezialisten der Euroweb gemacht wurden, gibt.

Das kommt, wenn man auf "Events/Termine" klickt. Die hatten im Bekleidungshaus also einen Trauerfall. Vermutlich die als "kostenlos" versprochene, dann mit mehreren tausend Euro teuer bezahlte Webseite - die ist ja auch "gestorben".

Dar√ľber, wie sich das auf die "�ffnungszeiten" auswirkt, mag ich nicht einmal spekulieren.

Falls jemand wegen des Wochenendes meckert: Letztes Wochenende haben die "Spezialisten" der Euroweb auch an einer verbummfidelten Euroweb-Webseite "herumgedoktert". Und zwar erfolglos.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen