05.11.2012

Euroweb mit neuem, ganz tollen Rekord!

Figur 1: ├ťber 22 Sekunden f├╝r das Laden der Startseite von Euroweb-Jobs.com - das ist absolut rekordverd├Ąchtig. Mich wundert das die Euroweb noch nicht durch die Presseportale zieht und das feiert - oder von der Kanzlei Berger feiern l├Ąsst. Man muss seitens der Euroweb wirklich eine Menge "Gehirnschmalz" investieren um die die Server dazu zu bringen, so grundlos und lange und mit der Antwort zu warten.
Soll doch jeder selbst ├╝berlegen, wie toll diese Firma ist, die einst (unwahr!) damit warb, dass sie die Webseiten der Kunden in einem eigenen Rechenzentrum hoste:
"Das Hosting der aller Webseites der Euroweb-Vertragspartner l├Ąuft ├╝ber die unternehmenseigenen Server. Besonders bei Unternehmensseiten spielen eigene Server eine gro├če Rolle. Die Server garantieren die Verf├╝gbarkeit der Systeme, Reaktionszeiten und hohe Flexibilit├Ąt."

(Zitat: Gro├čm├Ąulige und der Euroweb bis jetzt nur teilweise verbotene Werbung)
Figur 2: Die Ursache, die es gar nicht geben darf? (Dank an den Kommentator von 13:01)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Du hast die nette Fehlermeldung im Footer der Seite vergessen :)
Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Lost connection to MySQL server at 'reading initial communication packet', system error: 110 in /var/www/euroweb-jobs/habitats/dbconnection.php on line 2
Kann Verbindung nicht herstellen

. hat gesagt…

Ja, wenn der Herr "Rechtsanwalt" Philipp Berger unter Beachtung der Wahrheitspflicht doch vor Gericht (AG wolfsburg) f├╝r die Euroweb bestritten hat, dass die Euroweb Apache(kostenlos), PHP(kostenlos), MySQL(kostenlos) auf den Webservern benutzt, dann ist es ja v├Âllig unm├Âglich, dass ein Zugriff auf die MySQL-Datenbank funktioniert! Und schon gar nicht in einer Datei "/var/www/euroweb-jobs/habitats/dbconnection.php"!

(Wie doof muss eigentlich jemand sein, der unter diesen Umst├Ąnden MySQL-Fehlermeldungen anzeigt, Herr Preu├č?)

Anonym hat gesagt…

Na prima! Erst die kaputten Kundenseiten, dann die Euroweb-eigenen Seiten. Das der Blogger noch bloggt war auch ganz anders versprochen - und dauernd was von irgendwelchen Prozessen und angeblicher Verleumdung gelabert.

Ich glaube, die Euroweb und die Kanzlei Berger haben ├╝bersehen, dass es einfacher ist einen Schwarm Bienen mit der Hand auf einen Streich zu fangen als *diesen* oder erst recht *die* Blogger stoppen zu wollen. Die haben sich die richtigen Gegner gesucht, von da an ging es "Bergerab".

Merke: Hast Du Dreck am Stecken, dann lass die Blogger in Ruhe. Sonst gehst Du kaputt, weil alles, was Du unternehmen kannst nur noch mehr L├Ąrm verursacht.

Anonym hat gesagt…

Langsam wird es unfair!

Vor allem weil die Kanzlei Berger Law LLP nur noch 8 Anw├Ąlte hat. Wie sollen die denn gegen einen Fachmann wie den Schlosser anstinken? Die Euroweb sollte wirklich ├╝berlegen, ob eine Hundertschaft Rechtsanw├Ąlte mit Ganzk├Ârperpanzer, Gasmasken und Maschinengewehren oder die Aufgabe der Firma die bessere L├Âsung w├Ąre.

. hat gesagt…

"Langsam wird es unfair!"

Ich finde: Langsam wird es interessant! Besonders im Hinblick auf die Garantie in der Werbung und die beiden Verfahren (Einstweilige Verf├╝gung und Hauptsache) vor dem LG D├╝sseldorf...

Ich bin ja gespannt, ob der Berger mit dem ganzen Team kommt. Das wird ihm aber wenig n├╝tzen...

Anonym hat gesagt…

ohh nein ohh nein - die Euroweb hat es geschafft die Fehlermeldung zu beheben. Wie will ich lieber nicht wissen. Aber immer wieder freut es einen wenn es Seiten wie diese gibt, die den "Pros" der Euroweb bei der Fehleranalyse hilft :)

Anonym hat gesagt…

Ach verdammt, eins hab ich noch. Da die Euroweb ja nie nimmer nich php und MySQL auf ihren Servern verwendet, frage ich mich warum sie dann Leute mit Qualifizierung in diesen Bereichen suchen?
http://www.euroweb-jobs.com/de/festanstellung-webworker-flash-developer.php

canary hat gesagt…

Was soll das "Langsam wird es unfair!"? Wir schreiben hier doch von einer Quote v. 8 zu 1...

Wenn die 8 (nennen wir sie mal selbsternannte) Spezialisten in Rechtsfragen sich von einer branchenfremden Einzelperson vorf├╝hren lassen, dann ist das nicht unfair, sondern Eigenverschulden. Da kann doch eine branchenfremde Einzelperson nix f├╝r, wenn diese 8 (selbsternannten) Spezialisten in Rechtsfragen w├Ąhrend ihres Jura-Studiums (und auch f├╝r Jahre danach) nicht aufgepasst haben.

"Ich bin ja gespannt, ob der Berger mit dem ganzen Team kommt. Das wird ihm aber wenig n├╝tzen..."

Die kommen ganz sicher in bekannter Form...

http://www.youtube.com/watch?v=9W3Jlepufsc

canary hat gesagt…

"Ach verdammt, eins hab ich noch. Da die Euroweb ja nie nimmer nich php und MySQL auf ihren Servern verwendet, frage ich mich warum sie dann Leute mit Qualifizierung in diesen Bereichen suchen?"

Na wof├╝r wohl? Ganz klar f├╝r mobile Flash-Seiten mit Datenbank und integrierten PHP Scripten.

So hei├čt es in der Stellenanzeige "Ihre Aufgaben als Flash Developer (m/w) umfassen eine enge Zusammenarbeit mit Webdesignern in der Konzeption und Entwicklung flashbasierter Anwendungen.".

Wen interessiert es bei der Euroweb denn, das Flash auf mobilen Ger├Ąten (Smartphones, Tablets) tot ist bzw. html 5 die Zukunft geh├Ârt?

PS: Das Laden der Stellenanzeige dauert wie noch das Laden v. Google.de zu Modem-Zeiten... Und das im Jahr 2012... Wie peinlich ist das denn?

PPS: Zu "Die Vorstellungsgespr├Ąche f├╝r Flash Developer (m/w) finden in D├╝sseldorf statt.": Warum sollte man sich unbedingt auf K├Âlns altem Parkplatz bewerben? Und euer Alt k├Ânnt Ihr auch gleich behalten, liebe D├╝sseldorfer!

http://www.youtube.com/watch?v=sKDgNSj9jJw


http://www.koeln.de/koeln/jetzt_kommt_die_koelsche_tastatur_fuer_ihren_rechner_226849.html

Mit Gru├č aus K├Âln (Alaaf),


canary

Kommentar ver├Âffentlichen