15.11.2012

Wie zu alten DOS-Zeiten....

Grafische Oberfl√§chen sind zwar sehr nett, aber manchmal einfach zu umst√§ndlich, so z.B. beim Drucken von Programmausgaben, die √ľblicherweise direkt am Prompt erfolgen. Manchmal braucht man solche Ausdrucke - und wom√∂glich viele davon. Bei mir kommt das vor. Entweder gibt man dem Drucker jedesmal alle Optionen vor oder man baut sich ein kleines Skript:

Ich habe das folgende unter ~/bin/lpr_mit_rand gespeichert und mit dem Recht zum Ausf√ľhren versehen:

#! /usr/bin/perl

my $line;
my $file;
my $args;
my $anzahl;

$args = $#ARGV + 1;
if (1==$args) {
  $anzahl=int($ARGV[0]);
} else {
  $anzahl=1;
}

while ($line=<STDIN>) {
   $file.=$line;
}
system ("echo '$file' | lpr -o page-left=100 -o page-top=30 -o wrap=true -# $anzahl");

Das macht nichts weiter, als die Daten entgegen zu nehmen und mit der Einstellung eines Randes sowie ggf. Zeilenumbr√ľchen auf dem Standarddrucker auszudrucken.

Mit einem "whois euroweb.bg | lpr_mit_rand" erhalte ich dann folgendes Ergebnis:


Wenn ich eine Anzahl √ľbergebe ("whois euroweb.bg | lpr_mit_rand 3"), dann kommt auch diese Zahl an Ausdrucken. Ist doch viel h√ľbscher und viel besser abheftbar als wenn alles an den linken Rand gequetscht wird: Oder? Und bequem ist es auch.

Ein wenig Euroweb ist nat√ľrlich auch dabei. Allerdings nur f√ľr Hardcore-Bescheidwisser.

Ein von der Euroweb/Kanzlei Berger genannter Zeuge wird schon bald sehr interessante Fragen zu beantworten haben. Falls er denn nach D√ľsseldorf kommt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

" Euroweb.bg has three IP numbers (212.114.82.8, 91.199.247.7, 91.199.247.6)"

Quelle:
http://dns.robtex.com/euroweb.bg.html#summary

http://ip.robtex.com/212.114.82.8.html
http://ip.robtex.com/91.199.247.7.html
http://ip.robtex.com/91.199.247.6.html

http://www.internet-media.at/impressum.php

http://www.firmenabc.at/internet-online-media-gmbh_ENeZ

Anonym hat gesagt…

Oha!

robtex vers. fastix

Anonym hat gesagt…

Wieviele W√§lder wurden Ihretwegen eigentlich schon abgeholzt? Eigene Skripte nur f√ľrs Ausdrucken, einfach unfassbar...

Was wollen Sie mit dem whois-Beleg √ľberhaupt beweisen? Dass der bulgarische Admin eine deutsche Email-Adresse hat?

Sie sind und bleiben eine Null!

. hat gesagt…

"Was wollen Sie mit dem whois-Beleg √ľberhaupt beweisen? Dass der bulgarische Admin eine deutsche Email-Adresse hat?"

Nein. Das nicht. Aber der Georgi Grozdev darf sich schon jetzt auf sehr interessante Fragen einstellen. Ich werde dessen Antworten w√∂rtlich protokollieren lassen und nat√ľrlich auch mit der Quellenangabe ver√∂ffentlichen.

Vermutlich werden sich der Philipp Berger und dann seine Auftraggeber dar√ľber sehr √§rgern.

Anonym hat gesagt…

"robtex vers. fastix"

37 zu 70

Nicht schlecht! Wie bekommt man den Link? Einfach als HTML eintragen?

. hat gesagt…

"Wie bekommt man den Link? Einfach als HTML eintragen?

Ja. Genau so... Fett mit b und kursiv mit i

Problemb√§rdompteur hat gesagt…

"Anonym hat gesagt…
Wieviele W√§lder wurden Ihretwegen eigentlich schon abgeholzt? Eigene Skripte nur f√ľrs Ausdrucken, einfach unfassbar...
(...)
Sie sind und bleiben eine Null!"

Vermutlich kein einziger Wald, Knallcharge!
Gegenfrage: wie viele Wälder mußten schon abgeholzt werden weil sich sogenannte Referenzkunden gegen Betrug und Beschiß wehren, und deshalb Schriftsätze verfaßt werden mußten?

In Zukunft besser mal die drei Zellen in der gro√üen leeren Halle oberhalb der Nase einschalten bevor das Loch unter der Nase anf√§ngt zu r√ľlpsen.

Sternchen hat gesagt…

Auf das Gisela Bl√∂gchen wird f√ľr, " Dem WAHNsinigen droht ein weiteres Mal die Abschaltung seines Blog´s ."
Huch, dann ist ja alles nur Schwarz. TzTzTzTz!
Dass geht ja schon mal garnicht!
Tipp: wie wäre es mit einem "Schwarzen Brett vom Schlosser Jörg " im Netz.
Alle aktuellen Nachrichten auf das Brett, wäre das was?

Anonym hat gesagt…

Naja. Die kleine dumme Ziege hat ja auch verk√ľndet, Google h√§tte hiesige Beitr√§ge vollst√§ndig und unwiederbringlich gel√∂scht.

Dabei muss man nur zu http://joerg-reinholz.blogspot.ch gehen um die lesen zu können.

Anonym hat gesagt…

Der Link oben:

http://www.fastix.org/netztools/?addr=212.114.82.8&action=a-records

euroweb-academy.de
euroweb-beste-website.de
euroweb-call.de
euroweb-counter.de
euroweb-design.de
euroweb-ecommerce.de
euroweb-foundation.com
euroweb-foundation.org
euroweb-frankfurt.de
euroweb-group.com
euroweb-gruppe.de
euroweb-handwerk.de
euroweb-handwerkersuche.de
euroweb-hannover.de
euroweb-internet.com
euroweb-jobs.com
euroweb-jobs.de
euroweb-karriere.de
euroweb-marketing-karriere.de
euroweb-marketing.com
euroweb-marketing.de
euroweb-marketing.net
euroweb-muenchen.de
euroweb-presse.de
euroweb-sportfoerderung.net
euroweb-stiftung.de
euroweb-trust.com
euroweb-trust.org
euroweb-webcontest.de
euroweb-website-des-monats.de
euroweb.asia
euroweb.at
euroweb.bg
euroweb.in
euroweb.me
euroweb.net
eurowebfeedback.biz
eurowebfeedback.info
eurowebfeedback.net



eurowebinternet.com
eurowebmarketing.de
eurowebsportfoerderung.net
ewcdn.net
ewma.de
hansaallee299.de
internet-media.at
internet-media.com
internetmedia.de
localresearch.de
lokal-onlinewerbung.de
mail.schongefunden.de
maxclip.de
mccdn.net
newsroom-euroweb.com
oytech.de
quamfeedback.biz
ramona.de
regio-spot.com
regiospot.de
schon-gefunden.biz
schon-gefunden.net
schon-gefunden.org
schongefunden.biz
schongefunden.de
schongefunden.info
screen-team.org
support.ramona.de
support.webstyle.de
viscomp-jobs.de
viscomp.bg
viscomp.com
viscomp.eu
web.euroweb.net
webstyle.de
www.euroweb-group.com
www.internet-media.at
www.viscomp.bg

Wie geil ist das denn? Sind das wirklich alles Server auf der einen IP-Adresse? Wenn das stimmt, dann wären ja auf der IP vom Berger 953, also fast tausend Server?

Das kriegt man so raus:

http://www.fastix.org/netztools/?addr=www.berger-law.de&action=host

und dann:

http://www.fastix.org/netztools/?addr=91.199.247.29&action=a-records

Boah! Da scheint ja richtig was dahinter zu stecken.

Anonym hat gesagt…

Naja nicht hinter jeder Website steckt auch jeweils ein physikalischer Server. Entweder sind das virtuelle Server oder wie bei den meisten Hostern einzelne Webspace-Accounts die von einem Server befeuert werden. Je mehr Accounts ein Server verwalten muss, desto schlechter ist meist die Performance.

Anonym hat gesagt…

Zust√§nde wie im alten Rom. Selbst den Leuten den letzten M√ľll ala unstable.nl andrehen, aber pers√∂nlich eher Premium-Dienste Dritter wahrnehmen. Ich bin mir sicher, wenn Fastix Webhoster w√§re, h√§tten die Sockenpuppen ihre Blogs lieber bei Fastix.de aufgesetzt.

Das hätte zwar Gisela Philipp "Michi" Berger nicht gerade erfreut, aber man kann ja nicht alles haben.

Anonym hat gesagt…

Hey, in Zukunft mehr Linuxthemen bitte... ;-)

Kommentar veröffentlichen