20.12.2012

Die Vitesse Kärcher GmbH, die Sportler und die "Euroweb-Sportförderung"

Figur 1: Mit solchen besch...eidenen Webseiten (hier die von Anna Fenninger) blamiert die Euroweb die von der Vitesse Kärcher GmbH an diese verkauften Sportler.
Mancher wird sich wundern, wieso es der EurowebWebstyle gelingt, trotz des durch erweisliche arglistige T√§uschungen und also Betrugsvorw√ľrfen stark besch√§digten Rufes immer wieder arglose Sportler als Werbetr√§ger zu gewinnen.

Einen erheblichen Beitrag hierzu leistet eine offenbar gewissenlos handelnde
Vitesse Kärcher GmbH
Karolingerstraße 41
D-70736 Fellbach
Tel.: 07 11/300 37 30
Fax: 07 11/300 37 27
E-Mail: info@vitesse-kaercher.de

Eingetragen am Amtgericht Waiblingen,HRB 2599

Gesetzliche Vertreter:
Klaus Kärcher
Ute Kärcher
Jochen Habermaier ppa
Diese Firma ist es, welche die Sportler wie Anna Fenninger, Fabian Hamb√ľchen, Julius Brink und Jonas Reckerman, Stephanie Beckert, Markus Rogan an die Euroweb-"Sportf√∂rderung" verkaufte. Diese "Sportf√∂rderung" besteht daraus, dass das durch das Gesch√§ftsmodell "Referenzkundenmasche" verrufene Unternehmen ein paar billige Webseiten erstellt, die Sportler als Werbetr√§ger benutzt, hin und wieder gegen Honorar zu Jubelveranstaltungen l√§dt und vor allem durch die (angeschlossene WAZ-) Presse schleift, also die Namen der Sportler mit dem Name der Euroweb und deren betr√ľgerischer Referenzkundenmasche verbindet. "Sportf√∂rderung" ist das jedenfalls nicht, es ist Werbung und im Fall der Euroweb/Webstyle vor allem Rufsch√∂nung - mit dem zweifelhaften Ergebnis, dass der Ruf der Sportler und deren Wert als Werbetr√§ger besch√§digt wird.

Die Vitesse K√§rcher GmbH h√§tte das wissen k√∂nnen und m√ľssen, denn diese wirbt wie folgt:
Von Vertragsverhandlungen bis zur Telefonseelsorge: Wir betreuen unsere Sportler umfassend, individuell und von A bis Z.
Wir erstellen auf die Persönlichkeit der Sportler abgestimmte Vermarktungskonzepte, um damit Sponsoren anzusprechen und zu generieren. Anschließend entwickeln wir Рzusammen mit Sportlern und Sponsoren РMarketing- und PR-Maßnahmen und verfolgen deren Umsetzung.
und:
In enger Absprache mit den Athleten, f√ľhren wir Verhandlungen und arbeiten Vertr√§ge aus. Diese werden abschlie√üend den Sportlern vorgelegt und von diesen pers√∂nlich unterschrieben.

weiter:
Wir bearbeiten und koordinieren s√§mtliche Presseanfragen. Dabei stehen die sportlichen Belange der Athleten immer im Vordergrund. Weiterhin werden zusammen mit den Athleten PR-Themen entwickelt, die sie f√ľr die √Ėffentlichkeit interessant machen und ihren Bekanntheitsgrad erh√∂hen. S√§mtliche PR-Konzepte sind immer auf die Pers√∂nlichkeit des Sportlers abgestimmt und deshalb authentisch. 
Die Rufschädlichkeit der Verbindung scheint bei der Vitesse Kärcher GmbH nicht zu interessieren. Statt dessen werden den Sportlern Werbeverträge vorgelegt, die Euroweb gar als seriöses Unternehmen angepriesen und dann stehen die Sportler mit Verträgen da, die womöglich einen Ausstieg so erschweren sollen, wie es bei den "Referenzkunden" der Euroweb der Fall ist und haben womöglich wie die Euroweb-Mitarbeiter sogar eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung unterschrieben, mit der diese Firma ganz offensichtlich den eigenen Dreck unter dem Teppich halten will.

Ich frage mich, ob die Vitesse K√§rcher GmbH eigentlich f√ľr die offensichtliche Schlechtberatung haftet - oder sollen es etwa die Sportler Anna Fenninger, Fabian Hamb√ľchen, Julius Brink und Jonas Reckerman, Stephanie Beckert, Markus Rogan sein, die sich wissentlich f√ľr schn√∂des Geld an eine Firma mit einem h√∂chst unfairen Gesch√§ftsmodell verkaufen?

Das glaube ich nicht - denn die Sportler haben gar keine Zeit sich darum zu k√ľmmern und nehmen ja deshalb die Leistungen dieser Vitesse K√§rcher GmbH in Anspruch und finden sich dann, wenn diese irgendwann nachschauen, gleich mehrfach schlecht verkauft wieder.

Figur 2: Die von der Euroweb bekannte "Qualität": Fehlende Ressourcen, unmögliche Ladezeiten - hier selbst (zum Großteil) aus dem Cache fast 9 Sekunden. Vom lahmen bulgarischen Webserver geladen dauert das noch sehr viel länger.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich vermute die Vitesse K√§rcher GmbH hat keine Ahnung von den Machenschaften der Euroweb, bzw. wurden von den Gesch√§ftsf√ľhrern bei Kenntnis einfach "ADM Leitfaden" Referenzkunden-Like breit geredet, das der Glaube erweckt wird das es nur ein paar Blogger sind die negative Propaganda verbreiten.

Und so gut muss die Sportf√∂rderung beim Beispiel mit Florian Hamb√ľchen auch nicht sein.

Hat jemand bei TV-Auftritten wie zum Beispiel bei Steffan Raab wo TV-Total Turmspringen auf Pro7 lief ein Logo der Unternehmensgruppe beim Fabian Hamb√ľchen entdeckt?

Ich w√ľrde fast behaupten die Unternehmensgruppe "f√∂rdert" nur die Internetpr√§sentation mehr auch nicht.


Anonym hat gesagt…

Zur Webseite von der Frau Fenniger, da hätte man etwas mehr Testen sollen. Ansonsten nicht schlecht die Webseite, aber Lahmt etwas!

Anonym hat gesagt…

"Ansonsten nicht schlecht die Webseite,"

Naja. Das Bildschirmfoto sagt mal wieder was anderes.

Kommentar veröffentlichen