21.01.2013

Ich f├╝hle mich gebauchpinselt - oder nicht

Eine Rechtsanw├Ąltin aus dem S├╝den Deutschlands erhielt dieser Tage wegen eines eher harmlosen Artikels eine (aus meiner Sicht: vorwitzige und "negative Feststellungsklagen" geradezu provozierende) Abmahnung von der D├╝sseldorfer Berger Law LLP im Auftrag der Euroweb.

Mit dem Vorgang befasst ist nur der angestellte "Rechtsanwalt" Jean Paul Bohne. Von der geradezu durchschlagenden "Wirkung" der in wohl tagelanger Arbeit erstellten Abmahnungen dieses mit ├äu├čerungsrecht befassten Herrn kann sich jeder ├╝berzeugen. 8-)

Um mich, einen einfachen Schlosser aus dem Osten, k├╝mmert sich aber sonst der Niederkr├╝chtener Kanzleichef Philipp Berger selbst! Das k├Ânnte man als Ehre ansehen. Doch der Jurist Philipp (Karl) Berger, der von sich mannigfaltige Erfahrungen und Spezialisierungen gerade auch im ├äu├čerungsrecht (eine seiner Spezialisierungen ist tats├Ąchlich ├Âffentliches Verleumden) behauptet, und schon kurz nach der Zulassung, also nahezu "erfahrungsfrei", Partner der praktisch Euroweb-eigenen Kanzlei wurde, macht sowohl sachliche als auch fachliche Fehler, die ziemlich schwer wiegen und teuer werden.

Da muss ich mir doch noch mal sehr genau ├╝berlegen, ob das wirklich eine Ehre ist oder ob man mich in der Kanzlei als minderwertigen Gegner ansieht und nur deshalb nur den gar laut "bellenden" Philipp Berger auf mich losl├Ąsst.

Ganz allgemein gilt:

"Kl├Ąffern" fehlt es
(so auch das Sprichwort)
am "Biss".

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das ist aber nicht nett von Dir, dass Du den Marktwert der Herren "nahezu gen Null" gehen l├Ąsst. Jetzt findet der arme Rechtsanwalt Jean Paul Bohne doch kaum noch einen Job.

Oder willst Du etwa, dass die Kanzlei Berger Law LLP einen Anwalt von dessen "├╝berragenden" F├Ąhigkeiten beh├Ąlt?

Ist das nicht unsportlich, wenn man der Gegenmannschaft das Auswechseln verletzter Spieler nicht gestattet?

. hat gesagt…

"Ist das nicht unsportlich, wenn man der Gegenmannschaft das Auswechseln verletzter Spieler nicht gestattet?"

Nun, die m├╝ssten erst mal einen Auswechselspieler haben, der sich auch auf das Spielfeld getraut. Aber wie es aussieht haben die sogar American Football mit Damentischtennis verwechselt.

Anonym hat gesagt…

"Nun, die m├╝ssten erst mal einen Auswechselspieler haben, der sich auch auf das Spielfeld getraut. Aber wie es aussieht haben die sogar American Football mit Damentischtennis verwechselt."

Kein Wunder, wenn die WAHNsinnigen kollektiv unter Geschlechtsverwirrung leiden. UND ZWAR ALLE KREUZ UND QUER MITEINANDER!!!!!

Kommentar ver├Âffentlichen