14.02.2013

Euroweb - (k)ein BilderrÀtsel

Figur 1: Grober Fehler im http-header (links) und dessen Folgen (rechts)

Woran es wohl liegt, dass der Browser bei einem Abruf der Webseite von der URL http://graphische-werbung.de/impressum.php den Quelltext anzeigt und den Referenzkunde neben der öffentlichen Blamage auch der Gefahr einer teuren Abmahnung durch Mitbewerber aussetzt?

Ich wĂŒrde ja sagen, an der Header-Zeile "Content-Type: text/plain" - welche die Euroweb ausliefert. Weitere Lachnummer:
Figur 2: Konzept, HTML und PHP ist falsch.

Die Euroweb baut das "include('/tmp/CMS/includes/ew-copyright.php')" wirklich in allen Varianten ein... und hat MĂŒhe die richtige zu finden. 
Figur 3: Das Ergebnis, wenn man den Browser zwingt, die Webseite als HTML darzustellen, ist also auch fehlerhaft.
Das angewendete Rezept, die richtige Variante durch "Trial & Error", also Zufall herauszufinden, erscheint mir bei fĂŒr etwa 7-20 tausend Euro verkauften und im Kundenauftrag veröffentlichten Webseiten jedenfalls falsch. Vielleicht sollten die vorgeblichen  und geradezu regelmĂ€ĂŸig versagenden "Spezialisten" erst mal eine Ausbildung bekommen? Und vielleicht sollte bei dem nicht mehr noblen sondern schon horrendem Preis eine QualitĂ€tskontrolle wenigstens in der Form stattfinden, dass sich mal jemand die Resultate der mehr oder (dem Resultat nach eher) weniger ernsthaften BemĂŒhungen anschaut? Ich zĂ€hle hier nĂ€mlich 4 sehr grobe Fehler.

Herr Böckmann und Frau Burgstaller, handelnd unter "Graphische Werbung, MĂŒnchen/Putzbrunn" sind also ganz bestimmt (nĂ€mlich vertragsgemĂ€ĂŸ) "voll zufrieden" - genauer mit der Leistung der Euroweb just dann zufrieden, wenn sie mal "voll" sein sollten. NĂŒchtern betrachtet geht das nĂ€mlich nicht, die werden, besonders hinsichtlich deren GeschĂ€ftes:

"durch die Euroweb blamiert!"

Das gleiche gilt auch fĂŒr mögliche andere Kunden des Konzerns, so der Berliner Webstyle GmbH und der WAZ-Onlineservice. Grund: Die "Leistungen" dieser Firmen und Firmchen, die entweder einen Konzern bilden oder einen Franchising-Vertrag mit der Euroweb schlossen, werden durch die gleichen, offensichtlich weitgehend ahnungslosen Mitarbeiter und ohne eine tatsĂ€chlich so zu nennende QualitĂ€tskontrolle erbracht.

Die Euroweb hat ja mir gegenĂŒber deutlich gemacht, dass diese an einem Schulungsangebot nicht interessiert ist. Vermutlich wird es auch deshalb wieder einmal etwas lĂ€nger dauern bis der Fehler behoben ist. Diese Fehler sind es seit Oktober nicht.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Herr Reinholz, Àrgern Sie doch nicht zum Valentinstag die Unternehmensgruppe. ;)

Aber es heißt ja auch so schön "Was sich neckt das liebt sich". :-P

Viele GrĂŒĂŸe

. hat gesagt…

Herr Reinholz, Àrgern Sie doch nicht zum Valentinstag die Unternehmensgruppe.

Hehe. FĂŒr besonderes liebe Personen gibt es auch ganz besondere Blumen.

Anonym hat gesagt…

Hehe. FĂŒr besonderes liebe Personen gibt es auch ganz besondere Blumen.

Genau das!^^

Mit Gruß an die Euronepper in DĂŒsseldorf am Rhein - http://www.youtube.com/watch?v=AtX2OVhdmQ8

Kommentar veröffentlichen