08.09.2013

Euroweb-CMS: "Superreferenzkunde" Berger Law LLP kriegt das Löschen rechtswidriger Webseiten nicht hin

Am 31.8. (vor 8 Tagen) habe ich wie folgt berichtet:
Christian Hermanns Konterfei und dessen persönliche Daten sind aktuell auf folgender URL noch abrufbar:
http://www.berger-law.de/rechtsanwaelte/Christian-Hermanns-Rechtsanwalt-in-Duesseldorf.php

Das ist ein weiterer berufs- und wettbewerbsrechtlicher Verstoß der Herren "RechtsanwĂ€lte" Philipp Berger und Andreas Buchholz, denn Christian Hermanns ist lĂ€ngst fĂŒr eine Kanzlei in Mönchengladbach tĂ€tig.
Kurz nach diesem Bericht wurde an der Webseite zwar herumgepfuscht, aber des Christian Hermanns Konterfei und dessen persönliche Daten sind noch immer abrufbar. (Den Cache habe ich gelöscht und die Tatsache darĂŒber hinaus auch mit wget ĂŒberprĂŒft.)

Damit ist klar, dass das CMS der Euroweb folgende notwendige Funktion entweder nicht hat:
  • TatsĂ€chliches Löschen der Webseiten
oder das diese Funktion nicht oder nicht hinreichend einfach benutzbar ist.

Es bleibt also dabei, dass dieses "Euroweb-CMS" gefĂ€hrlich ist, 
"denn Kunden der Euroweb könnten ebenso wie die "Referenzkunden" Philipp Berger und Andreas Buchholz in die Gefahr laufen unbewusst etwas rechtswidriges zu veröffentlichen - was sie gelöscht glauben. Das kann Abmahnungen einbringen und richtig teuer werden oder den Euroweb-Kunden sogar Strafverfahren einbringen!"
WeiterfĂŒhrend: Das Euroweb-CMS ist offenbar gefĂ€hrlich! + Redaktioneller Hinweis

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

WĂŒrde mich nicht wundern, wenn die Seite statisch erzeugt wurde und nun auf dem Server herumliegt.
:)

Anonym hat gesagt…

Nicht nur das man sie nicht gelöscht hat. Nach dem Ausscheiden von C. H. wurde die Seite sogar noch angepasst auf die neue Frankfurter Nummer.

Kommentar veröffentlichen