05.09.2013

Offener Brief an GeschĂ€ftsfĂŒhrung der Vitesse KĂ€rcher GmbH (Fellbach): An die Euroweb Internet GmbH verkaufte Sportler

Offene Briefe haben eine ganz besondere Wirkung. Weil sich die EmpfĂ€nger nicht schweigend zurĂŒck lehnen können.
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben Gelegenheit, Stellung dazu zu nehmen, warum Sie Sportler (z.B. Anna Fenninger) und damit das Ansehen des Sports an eine "juristisch, darunter zivil- aber auch strafrechtlich höchst bedenklich agierende" Firma verkaufen.

Sie haben insbesondere Gelegenheit, Stellung dazu zu nehmen, wie sich das mit dem Charakter des Sports vereinbaren lÀsst.

Neben den AnhĂ€ngen dĂŒrfte Sie folgendes interessieren:
Ich erlaube mir die Aussage, dass Sie das Ansehen der Sportler schÀdigen und allgemein den Sport in Verruf bringen. Von Ihrer Antwort mache ich abhÀngig, was ich berichte.

Beispiel: http://joerg-reinholz.blogspot.ch/2013/09/falsche-antwort-auf-meine-offentliche.html

Ich denke, Sie sollten nach dem Schock binnen 1 Woche antworten können.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

Jörg Reinholz

Hafenstr. 67 34125 Kassel
Tel: +49 (0) 561 317 22 77
Fax: +49 (0) 561 317 22 76

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Neben den AnhĂ€ngen dĂŒrfte Sie folgendes interessieren:"

Was waren denn das fĂŒr AnhĂ€nge?

. hat gesagt…

Naja... der Vergleich vor dem LG Salzburg und die ADM-LeitfÀden der Euroweb.

Ich glaube, die bei KĂ€rcher-Vitesse haben jetzt richtig was zu staunen.

Anonym hat gesagt…

Auf jeden Fall schon interessant wie die EW derzeit versucht mit Sponsoring/Förderung den ruf zu verbessern. :D

Die Award Vergabe ist auch der reinste Witz..

WĂŒrde auch fast behaupten das die Mitarbeiter gezwungen werden bei Facebook die BeitrĂ€ge der EW-Group zu liken. AnstĂ€ndige Kommentare sind da ja nicht wirklich zu finden.

Schon ein Wunder das es diesen Saftladen ĂŒberhaupt noch gibt. Aber gut wir wissen ja mit LĂŒgen kann man etwas erreichen bei der Neukundengewinnung *hust* Referenzkundengewinnung.

Kommentar veröffentlichen