05.09.2013

Philipp Berger, Berger Law LLP, m├Âglicher Versto├č gegen Vertretungsverbot

Schreiben an die Anwaltskammer D├╝sseldorf:

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Grund der mir bekannten und hier nicht auszuf├╝hrenden Umst├Ąnde vermute ich, dass die Anwaltskammer D├╝sseldorf im Juli 2013 im Zusammenhang mit der f├Ąlligen Anklage im Verfahren 20 Js 1328/12 (Az. der Staatsanwaltschaft) gegen den Rechtsanwalt Philipp Berger von der Berger Law LLP ein Vertretungsverbot f├╝r die Euroweb Internet GmbH erlassen hat.

Die Berger Law LLP firmiert seit dem 1.8.2013 in einem virtuellen B├╝ro in Frankfurt am Main und teilt sich die Faxnummer mit einer Vielzahl von Firmen. Das habe ich der Kammer bereits als Berufsrechtsversto├č angezeigt.

Mit dem Datum vom 14.8.2013 ging dem LG D├╝sseldorf in der Sache 5 O 32/12 ein Schriftsatz des Philipp Berger zu, in dem dieser behauptet,

1.)
f├╝r eine "Kanzlei Buchholz und Kollegen", D├╝sseldorf, Werdener Str. 6 t├Ątig zu sein,
2.)
das alle Anw├Ąlte und Partner der vormaligen Berger Law LLP nunmehr f├╝r die Kanzlei Buchholz und Kollegen t├Ątig seien,

3.)
das er die Euroweb Internet GmbH nunmehr als Partner der Kanzlei Buchholz und Kollegen vertrete und ordnungsgem├Ą├č bevollm├Ąchtigt sei,

4.)
das auch das bisherige Gerichtspostfach der Berger Law LLP beim LG D├╝sseldorf von der Kanzlei Buchholz und Kollegen genutzt w├╝rde.

Auch eine im Briefkopf enthaltene Auflistung der Partner und angestellten Anw├Ąlte stimmt - bis auf den abg├Ąngigen Anwalt C. H. - mit den bisherigen Personal ├╝berein. Insbesondere sind Philipp Berger und Andreas Buchholz als Partner aufgef├╝hrt.

Neben der Adresse stimmen auch die angegebenen Telefon- und Faxnummern mit denen der bisherigen "Berger Law LLP" ├╝berein.

Demnach ist die "Kanzlei Buchholz und Kollegen" identisch mit der "Berger Law LLP".

Soweit die Anwaltskammer also wegen der Anklage oder aus anderem Grund ein Vertretungsverbot erlassen hat versucht der Anwalt Philipp Berger dieses auf eine auf mich als besonders "dummdreist" wirkende Art zu umgehen. Dann w├Ąren auch weitere berufsrechtliche Ma├čnahmen n├Âtig, weil sich der Anwalt Berger nicht an das erlassene Verbot h├Ąlt. Vorliegend w├Ąre das eine empfindliche Geldstrafe, im Falle deren Nichtzahlung die Feststellung des Verm├Âgensverfalls und dann die f├╝r diesen Fall vorgesehenen Konsequenzen hinsichtlich der Zulassung.

Soweit die Kammer eine Kopie des Schriftsatzes ben├Âtigt bitte ich um Mitteilung.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

J├Ârg Reinholz
Hafenstr. 67
34125 Kassel
Tel: +49 (0) 561 317 22 77
Fax: +49 (0) 561 317 22 76

Update:

Aktuell ist eine "Buchholz & Kollegen LLP" als Inhaber der von der "Kanzlei Buchholz & Kollegen" (ohne "LLP"!) als die eigene angegebene Domain "buchholz-law.de" eingetragen. Man kann dar├╝ber sagen, die "Berger Law LLP", "Kanzlei Buchholz & Kollegen" und nun "Buchholz & Kollegen LLP" "wackeln bei Name und Adresse".

1 Kommentar:

Problemb├Ąrdompteur I. hat gesagt…

ein Durcheinander ist das bei diesen Restanw├Ąlten. Chaos pur. Und solchen "Organen der Rechtspflege" soll man trauen? Da kann man nur jedem abraten.

Kommentar ver├Âffentlichen