27.12.2013

Andreas Buchholz und Kollegen - so jung und schon so abmahnfähig (Wettbewerbsrechtsverstoß)

"Herr Rechtsanwalt Philipp Berger ist Gr√ľndungsgesellschafter der Kanzlei BERGER LAW LLP, die seit 2001 im Markt √ľberwiegend auf dem Gebiet des Forderungsmanagements/ Inkasso t√§tig war mit Zweigniederlassungen zun√§chst in D√ľsseldorf und sp√§ter in Frankfurt. Diese Zweigniederlassungen der britischen Hauptgesellschaft sind geschlossen"
(Quelle: Webseite der erst k√ľrzlich aus altem Material neu gegr√ľndeten Kanzlei "Buchholz und Kollegen" D√ľsseldorf)

Mit dem Vormachen einer "britischen Hauptgesellschaft" wird hinsichtlich des Philipp Berger eine Tätigkeit in einem international aufgestellten Unternehmen vorgemacht, somit eine Expertise vorgetäuscht, die nicht besteht.

Das die vorgemachte "britische Hauptgesellschaft" nur ein formelles juristisches Konstrukt war, mit dem - gewiss nicht grundlos - eine Haftungsbegrenzung f√ľr die ausschlie√ülich in Deutschland t√§tige Berger Law LLP erzielt werden sollte, wei√ü der "angesprochene Verkehr" n√§mlich nicht.

Dieser Größenwahn ist "abmahnfähig", meine Herren Andreas Buchholz und Philipp Berger!

Bedenklich ist, dass die Kanzlei die gro√üe Fresse schwingt und √∂ffentlich dummes Zeug von wegen "Erfahrung im Wettbewerbsrecht" schw√§tzt und dann selbst solchen Mist baut. Vielleicht h√§tten sich die dem schon stinkendem Eigenlob nach so "erfahrenen und erfolgreichen Herren" Philipp Berger und Andreas Buchholz mal von einem Rechtsanwalt beraten lassen sollen, statt auf die eigene, in den h√∂chsten T√∂nen gelobte, tats√§chlich aber eher fragw√ľrdige Expertise zu setzen.

F√ľr mich wird aus der Webseite buchholz-kollegen.de jedenfalls eine "erhebliche Selbst√ľbersch√§tzung erkennbar, die im Rahmen der Kr√§nkbarkeit zunimmt". Vielleicht hilft den Herren Philipp Berger und Andreas Buchholz deshalb auch auch ein Dr. Nau aus K√∂ln weiter. Dieser, mit Philipp Berger offenbar eng verbundene Psychiater Dr. Nau hat n√§mlich "Wunderkr√§fte" und sieht Dinge, die "gew√∂hnliche Sterbliche" nicht sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen