28.12.2013

Urmann + Collegen / Daniel Sebastian / The Archive AG :: Pornoabmahner "ficken sich selbst den Arsch"

Juristisches vorab: Den Titel habe ich so gewĂ€hlt, dass er gut zur Sprache der Pornobranche passt. Das ist DEREN Deutsch. Ich denke, DIE werden dieses besondere Deutsch auch verstehen und ich denke, in DEM Umfeld kann der Titel gar nicht beleidigend oder herab wĂŒrdigend sein oder auch nur so verstanden werden. Mit der fehlenden Beleidigung, HerabwĂŒrdigung oder Verleumdung entfallen aber auch die Anspruchsgrundlagen nach §§ 823, 1004 BGB. Manchen deutschen Richtern (besonders am LG Köln, Hamburg oder Berlin) muss man so was ja explizit sagen...

Das auch, weil ich befĂŒrchten muss, dass die jedenfalls fĂŒr mich offensichtlich bestehende Bande aus "The Archive", U + C "RechtsanwĂ€lte" (Thomas Urmann) und dem "Rechtsanwalt" Daniel Sebastian gebildet wurde, um mal wieder auf eine das Recht auf besonders widerwĂ€rtige und deshalb vom Gesetzgeber verpönte Weise mit missbrĂ€uchlichen, erpresserischen Abmahnungen Geld zu verdienen. Dann ist aber wohl auch mit Abmahnungen wegen der angeblichen SchĂ€digung des eigenen Rufes zu rechnen - des persönlichen Rufes der DENEN aber außerhalb des (möglich erscheinenden ) rechtsmissbrĂ€uchlichen Abmahnens und Beklagens ganz offensichtlich "scheißegal" und der mit allem Verlaub schon lĂ€ngst "völlig im Arsche" ist. Denn sonst hĂ€tten die weder einzeln noch zusammen und schon gar nicht erneut die jetzt bekannt gewordene "Kacke" gebaut. Das herbe Echo in der öffentlichen Berichterstattung haben die Herren jedenfalls auf eine besonders dumme Weise provoziert.

Wie ich zu dieser Ansicht komme?

Nun, die Zusammenarbeit zwischen "Urmann und Collegen, RechtsanwĂ€lte" und Daniel Sebastian ist ja nicht ganz neu und soll - bei umgedrehter Handlungsreihenfolge - schon in frĂŒheren FĂ€llen bestanden haben. Das die Herren weiter machen, auch nachdem diese wegen der Erpressung mit dem Pornopranger öffentlich sehr herzlich "abgewatscht" wurden zeigt mit was fĂŒr BESONDEREM Volk wir es hier zu tun haben. Das Recht interessiert DIE ganz offensichtlich nur, wenn man damit Geld machen kann! Das dann noch Daniel Sebastian auf ein Dokument der Berliner Anwaltskammer verlinkt, in dem diese eine Ethikdiskussion ablehnt (PDF), zeigt mir deutlich, dass er sich wohl sogar selbst fĂŒr etwas wie ein "ethisch-moralisches Arschloch" halten muss. Und dann wĂ€re noch das hier:
Abmahnung
Die Abmahnung stellt das rechtliche Mittel dar, um die Unterlassung eines schÀdigenden Verhaltens zu verlangen. Wie Sie davon profitieren können, lesen Sie hier.
(Quelle: Webseite des auf seine Weise besonders ehrenwerten Herrn Daniel Sebastian, Mitglied der Anwaltskammer Berlin - Hervorhebungen wie im Original)

Doch jetzt zur Offensichtlichkeit des Rechtsmissbrauches:

Bildschirmfoto: Meta-Daten von The-Archive.ch belegen den Rechtsmissbrauch sehr deutlich
Was in dem obigen Bildschirmfoto zu sehen ist, das beweist, dass die "Firma" "The Archive AG" die folgenden TĂ€tigkeiten verfolgt:
"Abmahnung, Abmahnungen, Dienstleister, Erfassung, Ermittlung, Filehoster, Streamer, Streaming, Urheberrecht, Urheberrechtsverletzung, Urheberrechtsverletzungen"
Als "Rechteinhaber" wĂ€ren die "The Archive AG" aber an einem Vertrieb derer Produkte oder Rechte interessiert. Das sind sie aber der eigenen, in dieser Hinsicht so deutlich wie dĂ€mlichen PrĂ€sentation nach gerade nicht. Wenn (und deren eigene Webseite beweist genau das) diese nĂ€mlich von Anfang an vor haben, sehr viel mehr an Urheberrechtsverletzungen und Abmahnungen als am Vertrieb der "eigenen" Porno-Filme zu partizipieren, dann liegt hier eine Perversion des Rechtsinstrumentes vor. Also ein Rechtsmissbrauch wie man ihn nur von "Arschlöchern einer ganz besonderen GĂŒte" erwarten wĂŒrde.

Und jedem Richter, der nach diesem Vortrag noch anders entscheidet, werde ich (ich bin nÀmlich Teil des Volkes) öffentlich "Rechtsbeugung durch Dummheit" attestieren - und ich verspreche: Das wird dann ein "Juristenporno".

Noch etwas:
"Die Rechtsanwalts-Kanzlei- MĂŒller  MĂŒller  RĂ¶ĂŸner hat deshalb ein Muster, fĂŒr eine beim Landgericht Köln einzureichende Beschwerde wegen der zu Unrecht ergangenen GestattungsbeschlĂŒsse eingestellt, welches von jedem, der eine Abmahnung von der Kanzlei U+C wegen des Abrufs eines Streams auf der Plattform Redtube erhalten hat, kostenfrei downgeloadet werden kann."
(via Konsumer.info)

Diese Beschwerde sollten Betroffene auch fĂŒhren. Es ist einfach so, dass dann nicht nur einer spĂ€teren Klage vorgebeugt wird, sondern durch die Masse der verlorenen Verfahren auf den Daniel Sebastian und The Archive AG so hohe Gerichtskosten zukommen, dass denen wiederum der zweifelsfrei vorliegende Rechtsmissbrauch grĂŒndlich vergĂ€llt wird.

Die gesamte Bande wird wohl, geleakte Dokumente erwecken diesen Eindruck, den Erfolg und auch den Misserfolg ihres gemeinsamen Rechtsmissbrauches irgendwie aufteilen. Das dĂŒrfte auch fĂŒr Herrn Urmann bitter werden, denn "seine" Massenabmahnungsversandanlage, die (das wurde durch seine eigenen Einlassungen öffentlich) schon industrielle MaßstĂ€be erfĂŒllt, muss ja auch irgendwie finanziert werden.

Warum die sich selbst "den Arsch ficken"

Es sind deren eigene Veröffentlichungen (die ich fĂŒr dumm und dreist halte) mit denen sich die Herren dieses Clubs selbst entlarven. Ich weiß nicht, wie viel Hirn da tatsĂ€chlich vorhanden ist - ich weiß aber, dass nicht viel Hirn benutzt worden sein kann, als die Herren die Webseiten bauten und sich öffentlich Ă€ußerten. Mit anderen Worten: "Durchdacht ist das nicht!"

Regieanweisung:

"Shut up now!" - Einen zusammenfassenden Bericht darĂŒber, wie und warum Urmann und Collegen, The Archive AG und noch ein paar Vorlaute mehr mit einer nur noch theoretisch möglichen Klage grandios scheitern werden muss ich erst einmal verschieben. Aber jetzt schon mal die Stichwörter: Rechtsmissbrauch, fehlende Aktivlegitimierung, falsches Gutachten, falsche Versicherung an Eides statt, vorsĂ€tzlich falsche Behauptungen hinsichtlich der Urheberrechtsverletzungen und Verstoßermittlung. Oder schlicht: 
"LĂŒgen, Betrug und Erpressung auf der ganzen Linie"
Das wird dann, jedenfalls so Àhnlich, auch der Titel.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Fastix, wie bekannt wurde, hatten die Abzocker noch nicht mal die Urheberrechte an den Pornofilmchen.

Zum Beweis:
http://www.focus.de/digital/internet/abmahnungen-fuer-redtube-nutzer-wende-firma-besitzt-filmrechte-pornos-offenbar-nicht_id_3508166.html

Wo bleibt das Update?^^

. hat gesagt…

Ja. Ich werde einen grĂ¶ĂŸeren Artikel machen. Die fehlenden Urheberrechte fĂŒhren zu der oben genannten, fehlenden Aktivlegitimierung.

Anonym hat gesagt…

"Lars W*** hat sich zusammen mit MitschĂŒlern der Henri-Nannen-Journalistenschule intensiv mit dem Fall "Redtube" beschĂ€ftigt. Auf eine Anfrage bei der Produktionsfirma Combat Zone erhielt er folgende Antwort: "Wir haben nie exklusive Rechte an 'High Heels And Glasses 2' verkauft". Aus jenem Film wurde angemahntes Videomaterial entnommen."
Quelle:
http://www.stern.de/digital/online/pornoseite-redtube-neue-zweifel-an-rechtmaessigkeit-der-abmahnungen-2080148.html

Anonym hat gesagt…

LizenzvertrÀge (PDF)
via:
http://forum.computerbetrug.de/threads/abmahnung-u-c-regensburg-redtube-porno-streaming.32554/page-21#post-375148

Anonym hat gesagt…

"Interessante Klausel:
"Vertragspartner [Hausner Productions] erkĂ€rt, Inhaber aller zu ĂŒbertragenden Nutzungsrechte oder sonst fĂŒr diesen Vertrag erforderlichen Rechte zu sein und hĂ€lt Archive insoweit von sĂ€mtlichen AnsprĂŒchen Dritter frei."

Das heißt die Briefkastenfirma ohne Briefkasten nimmt alle Schuld auf sich, wenn es unerwarteterweise Probleme mit den Filmrechten geben sollte."
Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Abmahnhelfer-de-veroeffentlicht-Lizenzvertraege/forum-272145/msg-24575954/read/

Anonym hat gesagt…

http://de.wikipedia.org/wiki/RedTube#Abmahnwelle_in_Deutschland_2013

Anonym hat gesagt…

http://www.heise.de/ct/artikel/Geldmaschine-Streaming-Abmahnung-2070512.html

Anonym hat gesagt…

"31.12.2013 Staatsanwaltschaft Hamburg: Ermittlungsverfahren gegen Thomas U*** eingeleitet"
Quelle:
http://www.mueller-roessner.net/aktuell/artikel/article/staatsanwaltschaft-hamburg-ermittlungsverfahren-gegen-thomas-urmann-eingeleitet.html

Anonym hat gesagt…

"Andy arbeitet laut eigener Aussage fĂŒr die "Julia Reaves Group",ist dort fĂŒr die "sales" zustĂ€ndig und hatte im November 2012 schonmal Probleme mit "reselling".
Hat wohl entgegen der Lizenz weiterverkauft und wurde des Diebstahl bezichtigt."
Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Re-Andy-Fox-Productions/forum-272145/msg-24590612/read/

Anonym hat gesagt…

http://forum.computerbetrug.de/threads/plaudereien-zu-abmahnung-u-c-regensburg-redtube-porno-streaming.45074/page-8#post-375403

http://forum.computerbetrug.de/threads/plaudereien-zu-abmahnung-u-c-regensburg-redtube-porno-streaming.45074/page-8#post-375411

Anonym hat gesagt…

"ZufÀllige ZufÀlle:
...
Kanzlei KUW, Regensburg
mahnt Purzel Pornofilme ab.
Ladehofstraße 28
...
Purzel-Video GmbH
Ladehofstrasse 26
...
GoNamic GmbH
Domplatz 3
Vorstand: Axel B***
Bietet kostenpflichtigen
Filesharing Zugang
mit dem auf zahlreichen
Untergrundseiten
geworben wird
...
Copyright Solutions GmbH
Vorstand: Axel B***"
Quelle (*.odp, OpenOffice Impress: Seite 53):
http://events.ccc.de/sigint/2009/Fahrplan/attachments/1272_Abmahnwahn-Musikindustrie.odp

Laut duedil.com (als das noch offen zugÀnglich war) ist Aviteo Ltd. (Google-Suche) eine Tochterfirma dieser Gonamic, Regensburg.

Anonym hat gesagt…

"FĂŒr die GoNamic Gmbh habe ich als Art Director folgende Projekte erstellt
http://www.usenext.de
..."
Quelle:
http://www.affiliates.de/forum/ftopic7709.html

Anonym hat gesagt…

"#0051598 Gonamic GmbH & Co Kg Parent"
Quelle (Webarchiv, schnell genug nach Gonamic suchen!):
http://web.archive.org/web/20140106210922/https://www.duedil.com/company/05069029/aviteo-ltd

Anonym hat gesagt…

http://www.emopunk.de/forum/topic.php?td=72244&st=20

. hat gesagt…

Wow... ein Link vom Urheber-Rechteabmahner Urmann zu den Urheber-Rechtsverletzern von UseNext? Wie abgefahren, bitte, ist das denn?

Anonym hat gesagt…

"GoNamic Verwaltungs GmbH ... Halten der KomplementÀrbeteiligung an der UseNeXT GmbH & Co. KG mit Sitz in Regensburg"
Quelle:
http://www.handelsregisterbekanntmachungen.de/skripte/hrb.php?rb_id=465183&land_abk=by

Anonym hat gesagt…

Dort tauchte der o.g. Axel B*** wieder auf:
"VerÀnderungen
10.10.2008
Die Sparschwein AG, MĂŒnchen (Theatinerstraße 46, 80333 MĂŒnchen). Ausgeschieden: Vorstand: B***, Axel, Regensburg, *27.06.1978."
Quelle:
http://www.handelsregisterbekanntmachungen.de/skripte/hrb.php?rb_id=273746&land_abk=by

siehe auch:
http://www.anwalt.de/rechtstipps/uc-rechtsanwaelte-nun-auch-taetig-im-auftrag-der-sparschwein-ag-messagemonsterde-wunschlottode_002483.html

Anonym hat gesagt…

Wortmarken der Firma GoNamic GmbH, Regensburg, u.a. "usenext", "Probenking", "ShortBooks" und "Shortwin"

siehe auch folgende Info zu:
www.usenext.de
www.probenking.de
www.shortbooks.de
www.shortwin.de

Anonym hat gesagt…

"Audience Extender LLC ...
RevenuPath GmbH ...
Die Sparschwein AG ...
Joinandwin.de ...
Gonamic GmbH (Germany)"
Quelle:
http://de.linkedin.com/in/trentgreenland

siehe auch:
http://www.moneyhouse.ch/p/Trent-Greenland

. hat gesagt…

siehe auch folgende Info zu:
www.usenext.de
www.probenking.de
www.shortbooks.de
www.shortwin.de

Oh. Bei alledem ist ein gewisser berĂŒhmter MĂŒnchner Anwalt Berhard S. nicht weit.

Anonym hat gesagt…

"2. Juli 2007 ...
Um diesen Methoden Einhalt zu gebieten, habe ich bei der Staatsanwaltschaft Jena Strafantrag gegen Awanda, bzw. dessen GeschĂ€ftsfĂŒhrer Axel B*** und Goran M*** gestellt."
Quelle:
http://blog.happyarts.de/747/strafantrag-gegen-awanda

"Copy Right Solutions GmbH"
Quelle:
Google-Cache von http://who.is/whois/m4f.ch (Bildschirmfoto)

"Der Server unter www.m4f.ch konnte nicht gefunden werden."
Quelle:
"http://www.m4f.ch/

Anonym hat gesagt…

Ich habe die Links zu den Gesellschaftern eingefĂŒgt:

"DeGeBu GmbH Sarnen
CrossCon GmbH Sarnen
CrossCap GmbH Sarnen
...
RevenuPath GmbH Sarnen
CopyRight Solutions GmbH Sarnen
HoS Holding GmbH Sarnen
Billing Solutions GmbH Sarnen
m4f GmbH Sarnen"
Quelle:
http://www.moneyhouse.ch/p/schumacher_stephan-3124873/index.htm

Anonym hat gesagt…

In Regensburg hat Urmann zumindest nichts zu befĂŒrchten, vielleicht hat man sich deshalb so sicher gefĂŒlt. Man sollte auch mal genauer beleuchten, wieso gwisse StaatsanwĂ€lte so agieren wie sie es tun.

Anonym hat gesagt…

""ehemaliger Staatsanwalt""
Quelle:
Kommentar

Anonym hat gesagt…

"Dies fĂŒhrt zur Aussage, dass "Urmann in der Kanzlei von Ole von Beust Unterschlupf bekommen hat".
Darauf angesprochen, wies die Kanzlei Reinberg gegenĂŒber heise online jedwede Verbindung zu Massenabmahner Urmann weit von sich. Urman sei einfach "ein Mieter im Hause Elbchaussee 54 gewesen"."
Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Streaming-Abmahnanwalt-Urmann-Sicht-der-Regierung-spielt-keine-Rolle-2083157.html

"Julia Reaves Productions, Hagedornstrasse 53, 20149
Hamburg, Germany"
Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Jutta-Schilling-und-ihre-Porno-Firmen/forum-272145/msg-24576310/read/

Anonym hat gesagt…

"Im Juni kontaktierte dann ein unbekannter Anwalt die Produzenten in Spanien, um die Lizenzen an zehn dieser Filme fĂŒr die Firma Hausner Productions zu kaufen. Am Telefon erklĂ€rte mir die Produzentin aus Barcelona, pro Film zahlt man da ungefĂ€hr 15.000 Euro."
Quelle:
http://www.vice.com/de/read/muessen-die-redtube-abmahner-bald-selbst-vor-gericht

Anonym hat gesagt…

Warum dem Urmel in Regensburg nichts passiert:
Man achte auf den einzigen Kommentar ganz am Ende des Artikels.

http://www.hogn.de/2013/12/09/1-da-hogn-geht-um/nachrichten-niederbayern/urmann-collegen-porno-pranger-regensburg-anwaltskanzlei/43820

Anonym hat gesagt…

Sollen Spuren verwischt werden?

"Der Server unter www.the-archive.ch konnte nicht gefunden werden."
Quelle:
http://www.the-archive.ch/

"© 2013 by The Archive AG"
Quelle (Bildschirmfoto):
Google-Cache von http://www.the-archive.ch/

. hat gesagt…

Offensichtlich wurde der Servername vom Netz genommen. Der DNS liefert keine IP:

Befehl: dig 'www.the-archive.ch'


; <<>> DiG 9.3.6-P1-RedHat-9.3.6-20.P1.el5_8.6 <<>> www.the-archive.ch
;; global options: printcmd
;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 6192
;; flags: qr rd ra; QUERY: 1, ANSWER: 0, AUTHORITY: 1, ADDITIONAL: 0

;; QUESTION SECTION:
;www.the-archive.ch. IN A

;; AUTHORITY SECTION:
the-archive.ch. 5 IN SOA ns.namespace4you.de. hostmaster.the-archive.ch. 1389030183 16384 2048 1048576 2560

;; Query time: 73 msec
;; SERVER: ::1#53(::1)
;; WHEN: Sat Jan 11 00:56:46 2014
;; MSG SIZE rcvd: 102


AusgefĂŒhrt am 11.01.2014 um 00:56:46 Uhr.

Anonym hat gesagt…

"Der DNS liefert keine IP"

BestÀtigung: Wenn man einen Editor mit Systemrechten aufruft, und damit die Datei hosts (ohne Endung) unter
C:\Windows\System32\drivers\etc
um folgende Zeile
216.185.152.151 www.the-archive.ch
ergÀnzt, lÀsst sich die Seite wieder aufrufen.

Anonym hat gesagt…

"Fall Mollath: "Oberstaatsanwalt M*** ist zu nichts gezwungen worden""
Quelle:
http://www.heise.de/tp/blogs/8/154470

"Thomas Urmann und Oberstaatsanwalt Wolfhardt M*** - welche Verbindungen gibt es?"
Quelle:
http://abmahnbetrug.wikia.com/wiki/Thomas_Urmann_und_Oberstaatsanwalt_Wolfhardt_Meindl_-_welche_Verbindungen_gibt_es%3F

Anonym hat gesagt…

Ein anderer Fall:
"Die Regensburger Staatsanwaltschaft wird es wohl nicht sein. Diese nahm zwar Ermittlungen gegen Drescher und U+C auf und wollte, das bestĂ€tigte Oberstaatsanwalt Dr. Wolfhard Meindl gegenĂŒber unserer Redaktion noch Mitte des Jahres, den weiteren Verlauf der Ermittlungen und die eventuelle Eröffnung eines Verfahrens vom Ausgang des Zivilprozesses abhĂ€ngig machen.
...
TatsĂ€chlich wurde das Strafverfahren „mangels Tatverdacht“ eingestellt. Erstaunlicherweise, das ergibt eine Nachfrage unserer Redaktion, kurz nach der deutlichen Niederlage von U+C vor dem Amtsgericht. Eine Beschwerde dagegen hat die Generalstaatsanwaltschaft in NĂŒrnberg abgelehnt."
Quelle:
http://www.regensburg-digital.de/warum-entzieht-man-uc-nicht-die-lizenz/09122013/

Anonym hat gesagt…

"Der Mietvertrag Urmanns soll nach Angaben Reinbergs Ende Januar auslaufen.
...
Anrufe an Herrn Urmanns Durchwahl seien automatisch nach Regensburg weitergeleitet worden."
...
WĂŒrde Urmann in Hamburg also nur eine virtuelle Kanzlei fĂŒhren, verstieße er damit gegen anwaltliches Berufsrecht. DafĂŒr jedenfalls spricht, dass nach FOCUS Online-Informationen am Hamburger Sitz aktuell weder Briefkasten noch Kanzleischild des Rechtsanwalts Urmann angebracht sind – trotz Mietvertrag. Diese Frage dĂŒrfte nun auch die Rechtsanwaltskammer Hamburg interessieren."
Quelle:
http://www.focus.de/finanzen/recht/neues-zum-redtube-skandal-warum-residierten-porno-abmahn-anwalt-urmann-und-ole-von-beust-an-gleicher-adresse_id_3530589.html

Anonym hat gesagt…

"Urmann erzĂ€hlt von einem Mandanten aus den USA, "und weil der Regensburg nicht kannte, haben wir uns ein BĂŒro in Hamburg gesucht. Ein Freund hat uns den Kontakt in die Elbchaussee vermittelt, das war aber eher zufĂ€llig.""
Quelle:
http://www.zeit.de/2014/03/rechtsanwalt-thomas-urmann-onlineporno-redtube/seite-3

Anonym hat gesagt…

"Die zwischenzeitlich von dem Landgericht Hamburg erlassene einstweilige VerfĂŒgung gegen The Archive AG ist wohl weiterhin nicht wirksam, da diese noch nicht rechtskrĂ€ftig in der Schweiz zugestellt worden ist. „Erst wenn Sie in Bassersdorf im Briefkasten von The Archive AG liegt, ist sie gĂŒltig“, sagte IT-Anwalt Johannes von RĂŒden."
Quelle:
http://www.abmahnhelfer.de/author/med

"Hoffen wir, dass die Einstweilige VerfĂŒgung aus Hamburg gegen THE ARCHIVE AG in der Schweiz bereits angekommen ist und durch den jetzt erfolgten Firmenumzug nicht verzögert wird? Wie mir ein aufmerksamer Verfolger per eMail mitteilte und ich mir die Sache angeschaut habe, ist die Firma THE ARCHIVE AG von Bassersdorf nach 8484 Weisslingen, in die Grabenwiese 10 umgezogen. Immernoch Schweiz."
Quelle:
http://blog.kowabit.de/redtube-the-archive-firma-zieht-um/

Anonym hat gesagt…

Urman auf der Flucht von Street View fotografiert

(via)

Anonym hat gesagt…

"Urmann sagte ... Im „schlimmsten Fall hĂ€tten die Abgemahnten dann einen Schadenersatzanspruch gegen The Archive“. Sollten sich AnsprĂŒche gegen seine Kanzlei richten, sei sie „durch eine hohe Haftpflichtversicherung geschĂŒtzt“."
Quelle:
http://www.focus.de/finanzen/recht/wende-redtube-rechtliche-probleme-abmahnwelle-porno-streaming-anwalt-urmann-raeumt-erstmals-fehler-ein-2_id_3531416.html

Ob die Versicherung auch zahlt, falls er grob fahrlÀssig oder vorsÀtzlich unberechtigte Abmahnungen verschickt hat?

Anonym hat gesagt…

Der Umzug:

"Holder of domain name:
The Archive AG
R*** Ralf
Grabenwiese 10
CH-8484 Weisslingen
Switzerland"
Quelle:
http://who.is/domain-history/the-archive.ch

Anonym hat gesagt…

"WIX.COM bestÀtigt: itguards.net und the-archive.ch haben selben Verwalter"
Quelle:
http://blog.kowabit.de/wix-com-bestaetigt-itguards-net-und-the-archive-ch-haben-selben-verwalter/

weitere VerÀnderung

alt:
"Name servers:
ns1.wix.com
ns2.wix.com"

neu:
"Name servers:
ns1.switchplus.ch [80.67.16.124]
ns2.switchplus.ch [193.223.77.3]"

Quelle:
http://who.is/domain-history/the-archive.ch

Anonym hat gesagt…

"„Da die IP-Adressen nur eine Woche gespeichert werden, ist es in solchen FĂ€llen zum Beispiel nicht möglich, Zeugen zu vernehmen“, so Christian Hoppe. Die Kammern, denen drei Richter angehören, entscheiden also in der Regel nach Aktenlage und messen der eidesstattlichen Versicherung große Bedeutung bei."
Quelle:
http://www.ksta.de/koeln/-redtube-ermittlungen-wegen-pornostreaming,15187530,25831070.html

. hat gesagt…

"Ob die Versicherung auch zahlt, falls er [T. Urmann] grob fahrlÀssig oder vorsÀtzlich unberechtigte Abmahnungen verschickt hat?"

Nun, es wird wohl so sein, dass die Versicherung (wie auch die Verkehrshaftpflicht) auch dann zahlen muss, ihn aber in Regress nimmt. Es ist ja eine Zwangshaftpflicht, welche zugunsten geschÀdigter abgeschlossen werden muss.

Ich habe aber auch den Kommentar gelesen der dem Urmann ein Abgleiten in einen geradezu gravenreuthschen Zustand bescheinigt.

Anonym hat gesagt…

GvG

Anonym hat gesagt…

"BUNDESFINANZHOF Beschluss vom 20.8.2012, III B 246/11
Abgrenzung zwischen Anwalts- und InkassotĂ€tigkeit - EinkĂŒnftequalifikation bei einem Rechtsanwalt, der sog. Mengeninkasso betreibt
...
Dementsprechend muss ein Rechtsanwalt, der den Einzug einer Forderung im Rahmen eines Anwaltsvertrags ĂŒbernimmt, deren Berechtigung prĂŒfen, bevor er seine TĂ€tigkeit aufnimmt und bevor er die jeweils weiteren Schritte zur Durchsetzung der Forderung unternimmt (vgl. BGH-Beschluss in DStR 2008, 2510; Oberlandesgericht Köln, Urteil vom 18. November 2005 6 U 149/05, NJW 2006, 923)."
Quelle:
http://juris.bundesfinanzhof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bfh&Art=en&nr=26751

Anonym hat gesagt…

http://forum.computerbetrug.de/threads/plaudereien-zu-abmahnung-u-c-regensburg-redtube-porno-streaming.45074/page-10#post-375644

Anonym hat gesagt…

#redtube SpektakulÀre Entwicklung !!!

Anonym hat gesagt…

http://zh.powernet.ch/webservices/net/HRG/HRG.asmx/getHRGHTML?chnr=CH-020.3.036.349-0&amt=020&toBeModified=0&validOnly=0&lang=1&sort=

Quelle:

#redtube SpektakulÀre Entwicklung !!! (Update 15.01.2014)

Anonym hat gesagt…

"Der Zeitpunkt der angeblichen Rechtsverletzung war der 22.07.2013 – was schon verwundert, da im zwischenzeitlich veröffentlichten Lizenzvertrag die zweite Unterschrift erst am 23.07.2013 erfolgte."
Quelle:
http://conlegi.de/der-beweis-abmahnung-zu-einem-zeitpunkt-ohne-rechteinhaberschaft-seitens-the-archive/

Winnie hat gesagt…

§ 826 Sittenwidrige vorsĂ€tzliche SchĂ€digung
Wer in einer gegen die guten Sitten verstoßenden Weise einem anderen vorsĂ€tzlich Schaden zufĂŒgt, ist dem anderen zum Ersatz des Schadens verpflichtet.
"Das greift ja schon mal"

Wie sieht es mit einer gesamtschuldnerischen Haftung zwischen The Archive AG und Urmann aus, wenn die Archive AG in Insolvenz geht?

Hmmm was nimmt Urmann? Flinte, Strick? Dann mach ich ein Fsss auf, aus trauer natĂŒrlich. :)

Anonym hat gesagt…

"U***: Jetzt ermittelt auch Regensburg"
Quelle:
http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/urmann-jetzt-ermittelt-auch-regensburg/1006746/urmann-jetzt-ermittelt-auch-regensburg.html

Gutachten_zur_Software_GLADII_1_1_3.pdf
(via)

Anonym hat gesagt…

"Das von uns erstellte Gutachten betrifft eine Tatsachenfrage zur FunktionstĂŒchtigkeit der Software "GLADII 1.1.3", nĂ€mlich ob es mittels der Software "GLADII 1.1.3" möglich ist, zweifelsfrei zu ermitteln, von welcher IP-Adresse wann und wie lange auf drei vom Auftraggeber konkret benannte und ĂŒber das Internet bereitgestellte Videodateien zugegriffen wird. Das Ergebnis unserer PrĂŒfung war, dass die Software "GLADII 1.1.3" diese FunktionalitĂ€t bereitgestellt hat."
Quelle:
http://www.diehl-patent.de/de/stellungnahme-zum-gladii-gutachten-abmahnungen-im-zusammenhang-mit-der-plattform-redtubecom.html

Anonym hat gesagt…

" Einen Knaller indes hat die Staatsanwaltschaft Hamburg nun dennoch vorgelegt: Unter dem Aktenzeichen 3412 Js 43/ 14 hat die Behörde nun nÀmlich ein Ermittlungsverfahren gegen einen Anwalt aus Berlin eingeleitet, der zuvor selbst U*** angezeigt hatte! Der Tatvorwurf: Falsche VerdÀchtigung. Sicher ist auf jeden Fall: Die Gerichte werden in nÀchster Zeit noch einiges zu tun haben, um den Streaming-Skandal abzuarbeiten."
http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Porno-Abmahnungen-Hamburger-Justiz-ermittelt-gegen-Urmann-Gegner-;art1172,224776

. hat gesagt…

Tja. Die Verfassungsfreie Zone Hamburg. Dort gelten seit Buske, sowie dem dem Senator fĂŒr Justiz, Koks und Suff namens Schill (eigentlich Chill, sicher ein Schreibfehler in der Geburtsurkunde) ganz merkwĂŒrdige Gesetze.

Offenbar war mindestens der Koks minderer QualitĂ€t. Kein Wunder, dass der Herr Chill nach nach Brasilien runter ist um sich persönlich darum zu kĂŒmmern. Das nennt man Engagement!

Anonym hat gesagt…

"Unserem Leser und beruflichen PHP-Entwickler ... ließ das keine Ruhe. Er beschloss, einen solchen Honeypot nach den Vorgaben der Beschreibungen im Gladii-Gutachten nachzubauen. Vier Tage spĂ€ter prĂ€sentierte er uns sein Werk "Gladius", und siehe da, es funktioniert"
Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Redtube-Abmahnungen-Gericht-ging-Briefkastenfirma-auf-dem-Leim-2103801.html

. hat gesagt…

Ja. Der Trick beruht darauf, dass das Streaming von einem eigenem Server aus erfolgt. interessant in dem Zusammenhang ist, dass das "Gutachten" nicht die URL nennt, von denen heruntergeladen wurde.

Ich habe dazu schon am 13.12.2013 einiges geschrieben.

Ist also genau genommen nichts neues, nur hat eben jemand das mal nachgebastelt.

Anonym hat gesagt…

"Reichert: Nein, natĂŒrlich hatten wir kein Zugriff auf die Server von RedTube."
Quelle:
http://www.zeit.de/digital/internet/2014-02/redtube-porno-interview-ralf-reichert/seite-1

"Fakt ist: Es gibt eine derzeit weltweit einzigartige Software, die etwas kann, von dem alle irgendwie vorher gesagt haben, es ginge nicht."
Quelle:
http://www.zeit.de/digital/internet/2014-02/redtube-porno-interview-ralf-reichert/seite-2

Anonym hat gesagt…

"Nach allem, was ich gelesen habe, vermute ich, dass es sich bei der Software und diesen “TORRENT LOGGER v.1.0.0.2 – Peer-to-Peer-Netzwerke-Scanner” von Pavel K*** handelt."
Quelle:
https://www.lawblog.de/index.php/archives/2014/01/07/regierung-streaming-videos-gucken-ist-legal/#comment-586086

siehe auch:
http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Daniel-Sebastian-Pavel-P-mikrofaktor-UG-SKB-UG-ITGuards-Inc/forum-271136/msg-24496570/read/

. hat gesagt…

"Fakt ist: Es gibt eine derzeit weltweit einzigartige Software, die etwas kann, von dem alle irgendwie vorher gesagt haben, es ginge nicht."

Ja, aber dam was die da behaupten geht definitiv nicht.

Anonym hat gesagt…

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Abmahner nur an die IP-Adressen kommen konnten, wenn sie die User auf eine eigene Internetseite geleitet haben. Vielleicht haben sie dort dem Adobe Flash Player der User einen Film angeboten und eine Anfrage zur Aktivierung von "peer assisted networking" gesendet, nur um ihre alte Peer-to-Peer-Netzwerke-Scanner-Software einsetzen zu können, wenn sie fast gleichzeigt denselben Film wiedergeben.

Ich halte es fĂŒr unwahrscheinlich, dass 10.000 abgemahnte User per Mausklick einer Aktivierung von "peer assisted networking" zugestimmt hatten, da ich keinen entsprechenden Hinweis in Internetforen gefunden habe.

Ich frage mich allerdings, ob die Abmahner nicht die Einstellung "Immer zulassen" per Java-Script selbst aktivieren konnten.

Stuzig macht mich (als Laie bzgl. Java-Script), dass ich den Einstellungsassistenten meines PCs auf einer Internetseite angezeigt bekomme und bedienen kann:
http://www.macromedia.com/support/documentation/de/flashplayer/help/settings_manager09.html

Kann ein Script den eventuell auch mit einem Parameter aufrufen, der EinstellungsÀnderungen verursacht?

Anonym hat gesagt…

Quantenphysik und Finanzbetrug gehorchen anscheinend den gleichen GesetzmĂ€ĂŸigkeiten:

"Das Quantentröpfchen
Ein neu entdecktes "Quasiteilchen" zeigt, wie sehr die Physik zur Geisteswissenschaft geworden ist
...
Alternativ mag dem VerstÀndnis ein Vergleich aus der Welt des Finanzbetrugs weiterhelfen. ... Auch ist solchen Gebilden hÀufig eine gewisse FluiditÀt und Ungreifbarkeit zu eigen."
Quelle:
http://www.zeit.de/2014/10/dropleton-quantenphysik

Anonym hat gesagt…

http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Betrugsverdacht-Massenabmahner-Urmann-ab-Montag-vor-Gericht-id29192317.html

Anonym hat gesagt…

http://www.digitalfernsehen.de/Wegen-Redtube-Gruene-wollen-gegen-Massenabmahner-vorgehen.113858.0.html

Kommentar veröffentlichen