16.05.2014

Euroweb - Querulanten?
Philipp Berger "außerhalb der Rechtsanwaltsstellung"

Wikipedia:
"Als Querulant (von lateinisch queri – „vor Gericht klagen“) wurden ursprĂŒnglich in der Rechtsprechung Menschen bezeichnet, die trotz geringer Erfolgsaussicht besonders unbeirrbar und zĂ€h einen Rechtskampf fĂŒhren."
Mit dem Datum vom 9. Mai 2014 versehen reichte die Euroweb durch den Dr. Hans Weber ("Kanzlei AWPR", Dortmund) einige Tage nach der mĂŒndlichen Verhandlung beim OLG DĂŒsseldorf nochmals einen (von der inzwischen wohl "fixen Idee", dass ich nicht prozessfĂ€hig sei, kĂŒndenden) "Schriftsatz" ein ohne dieses mit einem Antrag zu verbinden. Das Gericht hat den "Schriftsatz" quasi "zur Ansicht und sonstigem AmĂŒsement" an mich weiter geleitet. Zwischen den Zeilen stand, dass es sich von dem "GemĂ€hre" angewidert und belĂ€stigt fĂŒhle.

Was der Dr. Hans Weber oder die Mandantin Euroweb oder der Philipp Berger sich davon verspricht weiß ich nicht.

Als nĂ€chstes kommen dann wohl VoreingenommenheitsrĂŒgen, GehörsrĂŒgen (alle ohne nachvollziehbare BegrĂŒndung), AntrĂ€ge auf Zulassung der Revision, RestitutionsantrĂ€ge ... und womöglich irgendwann sogar noch ein Insolvenzantrag der Euroweb. Als "ErklĂ€rung der geistigen Insolvenz" kann man den "Schriebs" vom 9. Mai 2014 schon heute ansehen.

Was, bitte, sollen denn die Richter sonst darĂŒber denken?

Noch ein Nachtrag:

Das Protokoll des OLG DĂŒsseldorf ĂŒber die Verhandlung am 6. Mai 2014 in der Sache I-20 U 66/13 weist, wie schon angekĂŒndigt, das "Erscheinen" des "Rechtsanwaltes" Philipp Berger als "Vertreter der Partei [Euroweb Internet GmbH] außerhalb der Rechtsanwaltsstellung" aus.

Nun, vielleicht wollte er ja "kommen". "Gespritzt" hatte er aber schon vorher - und zwar "Gift und Galle" - was hier nichts anderes als einen recht merkwĂŒrdigen Eindruck vom psychischen Zustand des "Rechtsanwaltes" Philipp Karl Berger erregt.

Insoweit kann man auch sagen, er sei wohl "ein wenig daneben".

Da besagter Philipp Berger wohl ziemlich oft "außerhalb der Rechtsanwaltsstellung" agiert und (wie ich vermute) auch derjenige ist, welcher den bemitleidenswerten Dr. Weber zu dem nachgeschobenen und nach § 296a ZPO wirkungsfreien (ansonsten das Gericht in einer eher nicht beabsichtigten Weise beeindruckenden) Schriftsatz drĂ€ngte, denke ich mir jetzt meinen Teil hinsichtlich dessen "ProzessfĂ€higkeit" - und damit meine ich auch, dass er meiner Ansicht nach nicht dazu fĂ€hig ist, den Prozessstoff zu sortieren, zu versachlichen und die Rechte der Mandanten zu wahren.

Womöglich sollte Philipp Berger mal schauen ob er einen Job findet der seinen FĂ€higkeiten besser entspricht. Wie wĂ€re es als Helfer in der Metallbranche? Oder als Autor einer Fortsetzungsserie der gar wundersamen Geschichten eines gewissen Hieronymus von MĂŒnchhausen? (Nicht nur) er hat aus meiner Sicht auch allen Grund sich hinsichtlich der Ermittlungen der DĂŒsseldorfer und (wie ich gerade erfuhr auch der) Berliner Staatsanwaltschaft wegen bandenmĂ€ĂŸig betriebenen Prozessbetruges gegen Christoph Preuß (Euroweb), Daniel Fratzscher (Euroweb, Webstyle), seinen Partner Andreas Buchholz und sich selbst so einige Sorgen um seine Zulassung als Rechtsanwalt zu machen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"außerhalb der Rechtsanwaltsstellung" trifft es nicht ganz. "außerhalb der Vernunft" schon eher. Wenn das Siggi Freud wĂŒsste. o.O

Anonym hat gesagt…

Ach, Jörg, Du weißt doch, wie das mit den Herren AnwĂ€lten ist. Solange die niemand umbringen, werden sie so gut wie nicht entanwaltet. Traurige Beispiele gibt es genug, gerade Du hast ja einige der schlimmsten Vertreter hautnah erlebt. Urmann zĂ€hle ich auch dazu, fĂŒr den könnte es allerdings, wenn er sich nicht mehr in Krankheiten flĂŒchtet, ziemlich knapp werden.

Anonym hat gesagt…

"Wie wĂ€re es als Helfer in der Metallbranche? Oder als Autor einer Fortsetzungsserie der gar wundersamen Geschichten eines gewissen Hieronymus von MĂŒnchhausen?"

Ne, bloss nicht. Der Looser hat doch absolut keine Ahnung von all dem. Musstest Du den trotzdem so ganz ohne Not auf die Idee bringen? o.O Du Noob Du! ^^

Anonym hat gesagt…

loose und loser! fast so schlimm wie seit und seid!

Anonym hat gesagt…

"loose und loser! fast so schlimm wie seit und seid!"

Heul doch, Streber!

Kommentar veröffentlichen