10.05.2014

Euroweb, illegale Kaltanrufe: Betr├╝ger werben erneut mit L├╝gen, Versto├č gegen Gerichtsbeschluss

(ohne eigene Worte) - und dabei sind diese "Kaltanrufe" der Euroweb doch bereits am 10.06.2011 gerichtlich verboten worden.

Kommentare:

Claus Frickemeier hat gesagt…

Das es nach wie vor Kaltanrufe gibt kann ich best├Ątigen. So geschehen vor einigen Monaten hier in Herford. Wir haben dann einfach mal den gew├╝nschten Termin best├Ątigt; allerdings nicht, ohne das darauf folgende "Verkaufsgespr├Ąch" per verdeckter Video├╝berwachung aufzuzeichnen. Das Videomaterial stelle ich dir im Bedarfsfalle gerne zur Verf├╝gung.

. hat gesagt…

Claus, nimm doch bitte mal Verbindung zu RA Stefan Richter, Berlin auf.

Anonym hat gesagt…

Hier in Th├╝ringen wurde auch vor kurzen im Bekanntenkreis jemand Opfer der EW und hat sich als Referenzkunde anwerben lassen. Wie dort nun der Stand der Dinge ist kann ich nicht sagen.

Zuf├Ąlligerweise geschah dies kurz vor dem Beitrag des WDR. Die n├Âtigen Infos habe ich weitergeleitet.

Anonym hat gesagt…

"Euroweb sucht dumme Anw├Ąlte"
Quelle:
https://www.plaedoyer.ch/artikel/d/kurznachrichten-28/

Anonym hat gesagt…

"Kindermalschule aus dem Euro-Netz befreit
...
Das Landgericht D├╝sseldorf wies die Klage gegen sie vollst├Ąndig ab, weil Frau W*** die Zusicherung eines R├╝cktrittsrechtes durch den Euroweb-Vertreter beweisen konnte."
Quelle:
http://ramusiol.com/index.php/de/einzelne-rechtsbeitraege/einzelne-rechtsfragen/86-kindermalschule-gewinnt-verfahren-gegen-euroweb

Anonym hat gesagt…

"Die EW Group w├Ąre Marktf├╝hrer (h├Ârt sich sehr an wie Euroweb vor ein paar Jahren.)"
Quelle:
http://www.mcgrip.de/News/EW_Group_Internet_Anruf

Kommentar ver├Âffentlichen