26.12.2014

Weihnachten 2014 - Thomas Urmann war mal ein so genannter "Rechtsanwalt" - Update und Abschluss

Weihnachten 2014: Es ist wie eines der "Wunder" in einem dieser um Weihnachten so viel gesendeten amerikanisch-fascho-christlichen Filme: Thomas Urmann war mal ein so genannter "Rechtsanwalt" und versuchte von den Abgemahnten widerrechtlich Geld zu erpressen.

Sicherlich ist seine Karriere ein Vorbild f├╝r die Euroweb-Anw├Ąlte Philipp Berger, Andreas Buchholz, Adrijana Blazevska (D├╝sseldorf, K├Âln).

Demn├Ąchst wird der Rechtsanwalt Exanwalt Thomas Urmann sich wohl, wie zigtausend andere Kriminelle solcher und anderer Couleur auch, bei Google beschweren und die Informationen ├╝ber sich und seine T├Ątigkeit als "irrelevant, veraltet und unzutreffend" bezeichnen.

Update und Abschluss

Laut seinen Aussagen der "Welt" gegen├╝ber will Thomas Urmann die Anwaltszulassung selbst zur├╝ck gegeben haben:
"Ich habe meine Zulassung und die der Rechtsanwaltsgesellschaft am 3. November aus freien St├╝cken zur├╝ckgegeben"

Es scheint schwierig, diese "Rechtsanwaltskammern" aus dem Tiefschlaf zu wecken. Thomas Urmann hingegen scheint, und das muss man ihm lassen, entgegen meinen fr├╝heren Annahmen doch noch ein gewisses Ma├č an Anstand zu haben - und das unterscheidet ihn in meinen Augen deutlich vom Selbstm├Ârder Gravenreuth, aber auch Typen wie Berger, Buchholz & Co.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Einer weniger von den Strolchen. Hier wird 2015 noch interessanter! ^^

Anonym hat gesagt…

"RedTube-Abmahner U*** darf sich nun "Ex-Anwalt" nennen
...
Konkrete Gr├╝nde daf├╝r sind offiziell nicht bekannt, es ist aber m├Âglich bzw. wahrscheinlich, dass dies mit einer anderen Abmahnwelle gegen Online-Shops im Zusammenhang steht."
Quelle:
http://winfuture.de/news,85201.html

Kommentar ver├Âffentlichen