06.01.2015

Euroweb Deutschland GmbH ("EW Deutschland"): Neue Firma - Neue Fehler

Eine der 10 Zutaten sind, weiter unten wird das sichtbar: Fehlermeldungen.

Ich hatte ja schon berichtet, dass, nachdem ich eine einstweilige Verf├╝gung gegen die Euroweb Internet GmbH erwirkte, h├Âchst eilig eine "Euroweb Deutschland GmbH" mit dem "Euroweb-Dauerzeuge" Christian Stein als "Gesch├Ąftsf├╝hrer" gegr├╝ndet wurde. Auch dieses Foto hatte ich bereits gepostet:

EW Deutschland und YourRate GmbH teilen sich Briefkasten und Klingel. Viel werden die da im "DACHGESCHOSS" wohl eher nicht haben.

Ich hatte auch schon berichtet, dass die "Euroweb Deutschland" klar rechtswidrig mit "Referenzkunden" wirbt, welche gar nicht deren Kunden sind. Unter diesen Umst├Ąnden stellt sich nat├╝rlich die Frage, ob denn die Leistungen dieser "Euroweb Deutschland GmbH" (agiert als "EW Deutschland") mit denen der "Euroweb Internet GmbH" vergleichbar sind.

Die Antwort? Sie sind es, diesen Fehlermeldungen nach, durchaus:

Solche Fehlermeldungen haben auf "Produktionsservern" nichts verloren. Um das zu wissen, den Grund zu verstehen und das dann auch umzusetzen bedarf es aber einer gewissen Mindestfachkompetenz ...
In der PHP-ini befindet sich der deutliche Hinweis, dass man auf Produktionsservern die Ausgabe der Fehlermeldungen abschalten soll. Hat bei der "EW Deutschland" wohl niemand gelesen oder es hat keiner von den Mindestl├Âhnern verstanden ... ist ja auf englisch!)

├ťber diese h├╝bschen Fehlermeldungen schreibt die "Euroweb Deutschland"  (EW Deutschland):
"Blicken Sie auf Ihre Website aus dem Blickwinkel eines potenziellen Kunden. "
und f├╝hrt 10 Punkte an, die man beachten soll. Das habe ich getan: Betroffene Punkte habe ich durch "Fettschrift" markiert:
  1. Bringen Sie Ihre Botschaften klar auf den Punkt.
    • Botschaft: "Wir machen viel falsch."
  2. Setzen Sie auf die Wirkung von Bildern, Grafiken, Illustrationen, Buttons und Schaltfl├Ąchen.
    • Botschaft: "Wir k├Ânnen unsere Fehler auch in schweinchenrosa hervorheben."
  3. Gestalten Sie den Besuch auf Ihrer Website ├╝bersichtlich, kurzweilig und informativ.
    • Botschaft: "Wir halten unsere Fehlermeldungen f├╝r witzig und informativ."
  4. ├ťberlegen Sie sich, welche Inhalte wirklich f├╝r Ihre Zielgruppe interessant sind.
    • Botschaft: "Da wir behaupten, Webseiten zu erstellen, sind solche Fehlermeldungen f├╝r unsere Zielgruppe sicher interessant. Die wollen ja wissen, was f├╝r Webseiten diese erhalten."
  5. Informationen, die nicht aktuell, relevant und verst├Ąndlich sind, geh├Âren nicht auf die Website.
    • Botschaft: "Deshalb sind diese Fehlermeldungen, wenn schon nicht f├╝r uns, dann doch f├╝r potentielle Kunden relevant und verst├Ąndlich"
  6. Geleiten Sie Besucher mit wenigen Klicks zum gew├╝nschten Ziel.
    • Botschaft: "He! Nicht gleich klicken! Erst mal einen Sack voller Fehlermeldungen lesen!"
  7. Pr├Ąsentieren Sie sich als kompetenter Ansprechpartner in Ihrem Bereich.
    • Botschaft: "Nur mit Fehlermeldungen auf der eigenen Webseite wirken "Webdesigner" kompetent!"
  8. Stellen Sie kurz und einleuchtend heraus, was Sie von der Konkurrenz abhebt.
    • Botschaft: "Wir heben uns durch schlamperte Fehler von der Konkurrenz ab!"
  9. Pr├Ąsentieren Sie Webseitenbesuchern Gr├╝nde, um wiederzukommen.
    • Botschaft: "Kommen Sie doch wieder um nachzusehen, ob wir den Fehler beheben konnten..."
  10. Stellen Sie das Alleinstellungsmerkmal Ihres Unternehmens in den Vordergrund.
    • Botschaft: "Das bei unseren Webseiten, witzige und informative Fehlermeldungen mit lustigen Pfaden angezeigt werden ist ein Alleinstellungsmerkmal der EW Deutschland!"
Sowas nennt man dann "Blamage". Was jetzt die Leistung betrifft: Mit dem Sachverstand kann es bei der "Euroweb Deutschland" (EW Deutschland)  nicht weit her sein.


Das ist richtig. Die austauschbaren Webseiten aus dem Baukasten-System kann man vergessen.  Fatal ist aber, dass sich herausstellt, dass die "EW Deutschland" genannte "Euroweb Deutschland GmbH" mit "Referenzkunden" wirbt, deren Webseiten tats├Ąchlich von der "Euroweb Internet GmbH" und zwar mit einem "Webbaukasten" namens "EWCMS" (Version 3) erstellt wurden.

Von wegen "ma├čgeschneidert"... das einzige, was hier "ma├čgeschneidert" ist ist die gro├če Fresse hinter der mal wieder "nur  Euroweb" steckt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wo kommten die kleine Rakete im ersten Bild her? Diese erinnert mich doch spontan an die Komik-Serie mit Tim & Struppi vom Carlsenverlag (http://www.google.com/search?q=tintin+rocket&tbm=isch). Wegen solcher Änlichkeit bekamen auch die Jungs von Uberspace bereits Kontakt mit dem Rechteinhaber (http://blog.jonaspasche.com/tag/uberspace/). Villeicht ist das ja auch eine Abmahnung wert....

. hat gesagt…

Ob die das bezahlt haben wei├č ich nicht. Hier ist die Quelle:

https://www.iconfinder.com/icons/177683/rocket_icon

Anonym hat gesagt…

"Euroweb klont sich - per Zell-/Gesellschaftsteilung
...
Das Faxger├Ąt gibt bei Zusendungen die Bezeichnung "TERMINBEST├äTIGUNG" zur├╝ck, auch genau wie bei der "Ursuppe"."
Quelle:
http://www.ramusiol.com/index.php/de/euroweb-webstyle-rank-net-bitskin-stemico/euroweb-marketing-gmbh-unterwegs

Anonym hat gesagt…

So langsam kristallisieren sich neue Karrierem├Âglichkeiten f├╝r Eurowebber heraus. Mein Tipp Ger├Ąuschemacher.

Zur Begr├╝ndung: professionelles heulen & z├Ąhneklappern eignet sich bestens f├╝r g├Ąngigste Film- H├Ârspielproduktionen, ja selbst bei niedrigstem finanziellen Rahmen sind Atmosph├Ąren besonderer Art realisierbar. Die Einsatzm├Âglichkeiten sind hier jedenfalls grenzenlos. Und zu lachen g├Ąbe es f├╝r den/die Zuh├Ârer/Zuschauer auch was...

Zum besseren Verst├Ąndnis verweise ich auf https://www.youtube.com/watch?v=SaTQOoDF3oE (hier interessant ab 4:52).

Spock hat gesagt…

faszinierend! *f├╝r den kleinen WAHNsinn zwischendurch die passende Musik anmach*

- https://www.youtube.com/watch?v=5S4mhd1MyNs -

Kommentar ver├Âffentlichen