02.03.2015

Euroweb? So bl├Âd muss man erst mal sein!

Vor ein paar Wochen habe ich geschrieben, dass die Euroweb Deutschland GmbH des Christoph Stein allerhand Geld f├╝r die Bewerbung einer Webseite ausgibt, um den Benutzern dann KEINE Webseite zu pr├Ąsentieren.

Das Problem ist behoben. Allerdings stellt sich die Frage nach dem "Wie?" - und da gibt es erstaunliches zu berichten.

Das Unternehmen, welches obwohl es im September 2014 gegr├╝ndet wurde "lediglich" behauptet  "seit ├╝ber 10 Jahren" am Markt t├Ątig zu sein (das Wort "lediglich" wurde eingef├╝gt um darauf hinzuweisen, dass der Herr Christoph Stein sich auch gr├Âberer L├╝gen bedient) hat eine verkettete Umleitung gebaut:

Das ist es, wonach der Server gefragt wird:

 wget -d http://www.ew.de

Erste Umleitung:
HTTP/1.1 301 Moved Permanently
Date: Mon, 02 Mar 2015 09:16:06 GMT
Server: Apache
Location: https://www.ew.de/

welcher der Browser jetzt brav folgt, weil nun endlich auch ein passendes Zertifikat eingerichtet wurde.

Zweite Umleitung:
HTTP/1.1 301 Moved Permanently
Date: Mon, 02 Mar 2015 09:16:06 GMT
Server: Apache
Location: https://ew.de/

M├Âglicherweise will der Herr Christoph Stein sich die Domain OhJe.de sichern, denn dann k├Ânnen seine als "Suchmaschinen-Spezialisten" beworbenen Sch├╝ler-Praktikanten und Lehrlinge ja mal versuchen, eine sachgerechte Umleitung von WehOhWei.OhJe.de zu ew.de hinzubekommen.
 Was ja f├╝r die von der Euroweb abstrus niedrig bezahlten "Fachkr├Ąfte" viel zu schwierig zu sein scheint ... kein Wunder, dass der Herr Christian Stein auch die falschen Referenzen nicht l├Âschen lassen kann. Wobei ich mir bei letzterem Punkt doch recht sicher bin, dass das noch sehr viel mehr daran liegt, dass dieser Euroweb-Zeuge ein verlogenes A..., Pardon: ein verlogener Zeitgenosse ist.

Dann w├Ąre da noch das hier:
X-Powered-By: PHP/5.3.21
X-Drupal-Cache: HIT
Etag: "1424963646-0"
Content-Language: de
Link: <https://ew.de/>; rel="canonical", \ <https://plus.google.com/104487273196653938228> \
rel="author"
Dazu wie folgt: PHP 5.3.21 ist mehr als "nur geringf├╝gig" veraltet.  Und dann sollten sich die von der Euroweb zwecks Werbung zu solchen ernannten "Euroweb-Spezialisten" mal die Handb├╝cher nehmen und nachschauen, was in den HTTP-Header, was in den HTML-Header geh├Ârt statt dem armen PHP auch noch aufzuerlegen die falschen Header unsch├Ądlich zu machen. Und vor allem sollten die "Euroweb-Suchmaschinenoptimierer" mal in Fachb├╝chern nachlesen, was es bedeuten w├╝rde wenn der <link rel="canonical" ... > denn funktionieren w├╝rde, Sie "Euroweb-Suchmaschinenspezialist"!

Ganz ehrlich, Sie "Media-Pr├Ąsident"! - Wenn "Ihr" Unternehmen Webdesign verkaufen will, dann sollten Sie sich auch ein wenig technische Intelligenz leisten. Sonst m├╝ssen Sie fr├╝her oder sp├Ąter die Content-Language auf "vvwvbv" ├Ąndern. Das steht f├╝r

"Voll verlogene Werbung von bekannten Versagern"!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

So langsam sollte man sich fragen, ob Euroweb nicht der passende Name f├╝r eine neue Ma├čeinheit ist bzw. ob man Dummheit nicht in Euroweb messen k├Ânnte... ;-)

Kommentar ver├Âffentlichen