04.06.2015

Euroweb-Betr├╝gern heimleuchten + KYC


Mancher fragt sich, was kann ich tun... Wie kann ich mich wehren? Nat├╝rlich gibt es den Rechtsweg. Aber bei dieser Sorte sauberer und auf ihren guten Ruf h├Âchst bedachter Individuen gibt es noch einen zweiten Weg: Wie w├Ąre es mit:



1. Euroweb-Betr├╝gern heimleuchten


Ein gro├čer Teil des durch die Euroweb abgezockten Geldes landet mutma├člich bei der "Fratzscher Verm├Âgensbeteiligungs GmbH". 

Gesch├Ąftsf├╝hrer laut Handelsregister:
  • Herr Harald Daniel Fratzscher, D├╝sseldorf
  • Herr Christoph Preu├č, D├╝sseldorf
Adresse laut Handelsregister:
  • Wildenbruchstr. 101, 40545 D├╝sseldorf
 (Diese Adresse gibt Daniel Fratzscher, der zugleich Haupteigent├╝mer der Euroweb Internet GmbH ist, in Zeugenaussagen auch als seine "ladungsf├Ąhige Anschrift an.)

Ich schlage den Opfern deren betr├╝gerisch agierender Unternehmen vor, sich dort zu treffen, starke Taschenlampen bereit zu halten, und dem Herrn Harald Daniel Fratzscher friedlich, freundlich und schweigend heim-zu-leuchten.

Man kann ja die Nachbarn durch Informationsbl├Ątter und die detaillierten Handlungsanweisungen f├╝r die Euroweb-Au├čendienste in den Briefk├Ąsten dar├╝ber informieren, was da gerade stattfindet um ggf. deren Sorgen zu zerstreuen, dass es sich um einen Auflauf von anderen als w├╝tenden Besitzern harmloser "Kuchenbuden" handeln k├Ânnte. Denn seit Werner wissen wir ja alle, dass so mancher auch ohne greifbaren Anlass denkt "Die Russen sind da!"

2. KYC - known your customer - deutsche Banken achten auf ihren guten Ruf


Auch sollten die Opfer der betr├╝gerischen Praxis vor, eben diese detaillierten Handlungsanweisungen f├╝r die Euroweb-Au├čendienste
dem Compliance Officer derjenigen Bank zu ├╝bersenden, welche das Konto f├╝hrt, an welche ggf. eine erzwungene Zahlung geht oder, im Hinblick auf die detaillierten Handlungsanweisungen f├╝r die Euroweb-Au├čendienste gefordert wird.

Beschwerde? Strafanzeige? Unm├Âglich!

Die Herren Harald Daniel Fratzscher, Christoph Preu├č und Christian Stein k├Ânnen sich dar├╝ber nicht beklagen, denn sie halten ja dieses Vorgehen f├╝r "rechtm├Ą├čig" - sonst g├Ąbe es ja diese detaillierten Handlungsanweisungen f├╝r die Euroweb-Au├čendienste nicht! Und wenn diese detaillierten Handlungsanweisungen f├╝r die Euroweb-Au├čendienste also "rechtm├Ą├čig" sind, dann ist dieses Vorgehen auch "nicht im geringsten" dazu geeignet, dem Ruf oder dem Kredit der Herren Daniel Fratzscher, Christoph Preu├č und Christian Stein oder der Firmen der Herren zu schaden...

Kommentare:

Problemb├Ąrdompteur I. hat gesagt…

Ach, ist das herrlich, fast t├Ąglich das Klatschen der Backpfeifen bis in den Urlaub nach Kroatien zu h├Âren.

Anonym hat gesagt…

"Ach, ist das herrlich, fast t├Ąglich das Klatschen der Backpfeifen bis in den Urlaub nach Kroatien zu h├Âren."

Und auch Sebastian Edathy gef├Ąllt das!

Kommentar ver├Âffentlichen