02.06.2015

Hosten? Webserver verwalten? Die Euroweb Deutschland GmbH des L├╝gners Christian Stein kann es einfach nicht!

├ťber die Fehler der Euroweb Internet GmbH hab ich ja lang und breit berichtet.

Jetzt liefert die Euroweb Deutschland GmbH des Christian Stein eine weitere und ebenfalls recht ├╝berzeugende Begr├╝ndung daf├╝r, warum diese die eigene Webseite nicht auf den selben Servern hostet wie die der Kunden.

Die Euroweb Deutschland GmbH kann es nicht!
(den Apache Webserver betreiben)

Die Webseite der Business F├╝chse GmbH wird n├Ąmlich auf den Webservern im Wohn- und Gesch├Ąftshaus im fernen Plovdiv gehostet. Von diesem Billigstandort liefert man trotz extrem hoher Preise infolge grenzenloser Profitgier Murks - n├Ąmlich die Webseiten deutscher Kunden aus und nimmt nicht nur lange Laufzeiten (g├Ąhnend langsamer Seitenaufbau) und eine hohe Ausfallrate der Webseiten in Kauf, sondern auch, dass "Mr. Kann Nix" administriert.

Scheinbar als panische Reaktion auf meine Berichte wurde n├Ąmlich die Webseite der Business F├╝chse GmbH mit mod_auth_basic f├╝r die ├ľffentlichkeit gesperrt. Und zwar das ganze Verzeichnis ... und das ging erwartungsgem├Ą├č in die Hose.

Sehen wir uns mal den Quelltext der Fehlernachricht an:

<p id="errorMessage"><strong>Fehler 401:
</strong>Unerlaubter Zugriff</p>
<p id="errorHint">Die korrekte Authentifizierung
f├╝r diese Datei wurde nicht ├╝bermittelt.</p>
<div align="center"><img src="images/errorPage.jpg"
alt="Error 400" width="930" height="490" border="0" />

Nice! Die Grafik, die in der Fehlernachricht erscheinen soll, liegt im gesperrten Verzeichnis - und kann also nicht ausgeliefert werden. Das ist zwar nicht so gewollt, aber wenn man ├╝ber eine Mobilfunkverbindung im Web surft, dann spart der Fehler sogar Traffic.

Ein starkes St├╝ck f├╝r die im September 2014 gegr├╝ndete Firma, die von Anfang an ├Âffentlich mit der L├╝ge von "├╝ber 10 Jahren Erfahrung" warb, ebenso mit der L├╝ge, dass zahlreiche bekannte Sportler und Firmen der Euroweb Deutschland GmbH vertrauen w├╝rden und nicht zuletzt der L├╝ge, man sei "Marktf├╝hrer", gar "europ├Ąischer Marktf├╝hrer"!

Nicht zu vergessen, die verlogene Bewerbung mit den falschen Referenzen (LG D├╝sseldorf,  Az. 14c O 2/15)

Also, w├Ąre ich der "Media President" Christian Stein, dann w├╝rde ich mich, ebenso wie ich es heute schon
  1. der Gesch├Ąftsf├╝hrerin der Business F├╝chse GmbH, Alina Heeren;
  2. dem Gesch├Ąftsf├╝hrer der Ruhrgebietshelden GmbH, Patrick Linnemann und
  3. dem Gesch├Ąftsf├╝hrer der Webseiten Area GmbH Hannover, Denis Pohlan 
empfahl, um einen m├Âglichst zeitnahen Termin beim K├Âlner Psycho-Doktor Nau bem├╝hen. Wom├Âglich wird sonst aus der evidenten H├Ąufung von L├╝gengeschichten und dem innigen wie unerf├╝llbaren Wunsch nach pr├Ąsidialem Ansehen etwas pathologisches.

Bild: "Media President" Christian Stein beim ├Âffentlichen L├╝gen - Rechte via YouTube

Und au├čerdem scheint diese, bei der Euroweb offenbar offensichtlich verbreitete Form der "L├╝geritis" hoch ansteckend zu sein!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Vermutlich hat es ja schon irgendwer mit dem Benutzernamen “A.Heeren“ und dem Passwort “ah123456“ versucht. (Kleiner Scherz) :-D
.

Kommentar ver├Âffentlichen