16.06.2016

Ist unser Innenminister De Maizière noch dienstfähig?

"De Maizi√®re will zudem mehr Video√ľberwachung zur Einbrecherabwehr einsetzen, sie sei "ein wichtiges Element gegen Einbruchskriminalit√§t". Kreuzungen in ansonsten ruhigen Wohngegenden und Einfamilienhaussiedlungen k√∂nnten zu Kriminalit√§tsschwerpunkten erkl√§rt werden, um dort √∂ffentliche Kameras zu installieren."
lese ich im SPON und frage mich, ob Bundesinnenminister De Maizi√®re √ľberhaupt noch dienstf√§hig ist. Die Idee, Kreuzungen in ansonsten ruhigen Wohngegenden und Einfamilienhaussiedlungen zu Kriminalit√§tsschwerpunkten erkl√§ren zu wollen, spricht jedenfalls deutlich dagegen. Man muss eigentlich nur Vollidioten erkl√§ren, warum diese Idee an sich schon ausgesprochen bl√∂d ist und warum es noch sehr viel bl√∂der ist, eine solche Idee auszusprechen.

Ich ersuche den Herrn aus der staatstragenden Familie (Kaiserreich, Drittes Reich, DDR und [Ach!] auch BRD) √ľber einen R√ľcktritt aus gesundheitlichen Gr√ľnden nachzudenken.

Aber sicherlich wurde der Vorratsdatenspeicherungsfanatiker De Maizière nur falsch zitiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen