30.08.2016

Hallo Herr Reinholz. Ich wei├č ja nicht wie das sein kann.

Soeben wurde folgender Kommentar ├╝bermittelt:
"Hallo Herr Reinholz. Ich wei├č ja nicht wie das sein kann.

Mir wurde am Freitag von einem Mitarbeiter der EW-Deutschland die Story erz├Ąhlt, sie w├╝rden derzeit im Knast sitzen. Auf der hier ersichtlichen Webseite fand ich nun aber Dateien die am 13.08.2016 bis zum heutigen Tag erstellt wurden und es passen keine 3 Tage dazwischen.

Offenbar haben sie Recht mit Ihrer Auffassung, dass die Firma Euroweb garstig und verlogen ist. Ich bin froh, dass ich bei Google nachgesehen habe, auf ihren Blog stie├č und also nicht sofort unterschieben habe.

Inzwischen habe ich auch ein besseres Angebot f├╝r meine Webseite. 2500 Euro einmalig + 5 Euro monatlich f├╝rs Hosting (gesamt: 2505 Euro) Statt 199 einmalig und 48 Euro monatlich (fast 17000 Euro.) F├╝r die fast 15000 Euro Differenz sind v├Âllig absurd. Sie haben Recht: Die Euroweb l├╝gt und bescheisst!"

Das w├Ąre, wenn es sich best├Ątigt, zweifellos eine sehr ├╝ble Verleumdung - ich hatte von der Seite der Euroweb auch nichts anderes erwartet, weil es schon vergleichbare Vorkommnisse gab.

Ich bitte den Verfasser des Kommentars darum, Kontakt zu mir aufzunehmen:

Mail: joerg.reinholz(via)googlemail.com
Telefon: 0561 317 22 77

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nennt sich Realit├Ątsverschiebung. Der EW Sklave sieht sich selber im Strukki-Knast und projeziert diesen Zustand auf den Schlosser. Ein Fall f├╝r den beliebten P├╝schologen Frieder Nau.

Anonym hat gesagt…

Also wenn ich mir Sie so ansehe, dann ist Verleumdung in Deutschland sowieso nicht strafbar.

Sonst w├Ąren Sie n├Ąmlich wirklich schon im Knast!

. hat gesagt…

"Also wenn ich mir Sie so ansehe, dann ist Verleumdung in Deutschland sowieso nicht strafbar."

Selten so gut gelacht! Das von zutreffender Kritik betroffenes kriminelles Pack aus allen Lungen "Verleumder" schreit und auch die Gerichte bem├╝ht kenne ich schon vom "Freiherr von" Gravenreuth, geb. D├Ârr.

Es ist ein geiles Gef├╝hl die Wut solcher, nach eigenem Behaupten "ehrlicher" Betr├╝ger zu sehen.

Anonym hat gesagt…

La├č dir nicht von den Europfosten bl├Âd kommen. Bestens nicht beachten. Dieses Pack und ihre l├╝genden Rechtsverdreher.

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

"Statt 199 einmalig und 48 Euro monatlich"

Hallo Herr Reinholz!

Da habe ich mich verschrieben. Ich wollte "Statt 199 einmalig und 48 * 350 Euro monatlich" schreiben. Aber aus der Summe von 17000 Euro wird das klar.

. hat gesagt…

Hallo, Herr oder Frau "Anonym"!

Sie sollten eine Weile warten. Google braucht manchmal ein wenig um die Daten von Rechenzentrum zu Rechenzentrum zu "schubsen". Wenn jeder zweimal schreiben w├╝rde h├Ątte ich hier viele doppelte Kommentare.

. hat gesagt…

(Und bitte rufen Sie mich an!)

Anonym hat gesagt…

Das wurde mir damals auch aufgetischt, von dem ├Ąu├čerst seri├Âs wirkenden Herrn Pohlan.
“Der Reinholz sitzt jetzt erst einmal f├╝r l├Ąngere Zeit im Knast. Der hat n├Ąmlich geglaubt, die Firma EW in den Dreck zu ziehen mit seinen unwahren Behauptungen.“
Und was war, ich habe mich einige Tage sp├Ąter pers├Ânlich mit J├Ârg getroffen und das war weder im Knast noch auf Freigang!
F├╝r mich ist die EW ein Saustall, der kleinen Unternehmen das Geld aus der Tasche zieht und haufenweise Mitarbeiter verbrennt, die vom Arbeitsamt dort hingeschickt werden.
Jeder, der einen Anzug im Schrank hat, wird eingestellt und bekommt die gesamten L├╝gen dieser Firma aufgetischt, damit dieser mit voller ├ťberzeugung, das Richtige zu tun die Kunden zu ├╝berzeugen versucht. Solange bis ihm klar wird, dass das Verh├Ąltnis zwischen dem Preis und der Leistung ├╝berhaupt nicht stimmt.

Anonym hat gesagt…

Laut FB hat der Held Linnemann die EW verlassen, dieses wurde auch schon von der F├╝hrung in Hannover best├Ątigt.....verlassen die Ratten das sinkende Schiff?

. hat gesagt…

Hm. Also im Impressum steht er noch drin, das Unternehmensregister sagt auch nichts von dieser "personellen Ver├Ąnderung".

Wo und wie kann man ich den den (angeblichen) Abgang nachvollziehen?

Anonym hat gesagt…

das Impressum wurde scheinbar noch nicht ge├Ąndert, ich wei├č aber ├╝ber meine F├╝hrungskraft, dass Patrick Linnemann definitiv das Unternehmen verlassen hat. Einsehen kann man das auch hier, siehe Link...
https://www.moneyhouse.de/Patrick-Linnemann

Anonym hat gesagt…

Wie kann man Sie telefonisch erreichen, Herr Reinholz

Kommentar ver├Âffentlichen