11.03.2017

Dr. Hans-Dieter Weber, Kanzlei AWPR: Jetzt hat die auch die StA Dortmund ein Problem

Nat├╝rlich wird die StA Dortmund meine Strafanzeige wegen Strafvereitlung zugunsten des kriminell-l├╝genden Dr. Hans-Dieter Weber, Kanzlei AWPR Dortmund, emp├Ârt zur├╝ckweisen.

Dann geht das alles eben den weiteren Rechtsweg.

Kommentare:

UNCOVERER hat gesagt…

K├Âlner Verh├Ąltnisse auch in Dortmund?

Wundert mich nicht bei der Vita und den "Kontroversen" um den Justizminister von NRW namens Thomas Kutschaty (SPD).

Auch das Innenministerium NRW scheint mit dem "Produktmanager" des "staatlich gef├Ârderten polizeilichen Zweiteinkommens" namens Ralf J├Ąger (SPD) eher supoptimal besetzt zu sein.

Wie sagt noch das Sprichwort:

"Der Fisch stinkt vom Kopfe her."

Mir tun eher die weisungsgebundenen Staatsanw├Ąlte und Polizisten leid, wenn diese ihre Aufgabe der Strafverfolgung wahrnehmen wollen, aber durch die Gebundenheit zu Anweisungen aus den Ministerien zur Verfolgung / Nichtverfolgung von Straftaten zu "menschlichen Durchlauferhitzer" degradiert werden.

Da ermittelt die Polizei ggf. monatelang und dann kommt ein Politikheini aus dem vorgesetzten Ministerium und bringt die "Strafvereitelungsmaschine" ins Rollen, in dem er die Weisung, Ermittlungen einzustellen, von oben nach unten durchreicht, bis die Weisung dann bei dem "Dummen" angekommen ist, n├Ąmlich dem Polizist / Staatsanwalt, der nur seine Aufgabe der Strafverfolgung und Verbrechenspr├Ąvention wahrnehmen m├Âchte.

Was ist das f├╝r ein verf**ter Rechtsstaat?


https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Kutschaty

Anonym hat gesagt…

Ein Freund von Ihnen Herr Reinholz?

http://www.uncoverer.eu/offener-brief-an-den-rechtsanwalt-dr-hans-dieter-weber-kanzlei-awpr-dortmund

Anonym hat gesagt…

Ist Dir eigentlich aufgefallen, dass exakt an dem Tag, als der ganz besonders feine, gewiss saubere und durchaus sympathisch l├Ąchelnde Abmahnanwalt Dr. Hans-Dieter Weber von der Dortmunder Partnerschaftsgesellschaft AWPR seine Lizenz f├╝r das Bild erhielt, just der fr├╝here Presserechtler und jetzt auf strafrechtlichen Wege aktive Rechtsanwalt Philipp Berger sich wegen Deiner "boshaften, extrem beleidigenden und Deine niederen Beweggr├╝nde deutlich zeigenden" Berichterstattung zu diesem Artikel hier beschwert hat?

http://joerg-reinholz.blogspot.de/2016/08/ex-euroweb-anwalt-philipp-berger-miss.html

20.07.2016. Klngelt da was?

Der Bonner

. hat gesagt…

Der Dr. jur Hans-Dieter Weber hat sich offenbar am 18.7.2016 bitterlich weinend und, wie auf Grund der vorherigen Vorf├Ąlle zu erwartend, l├╝gend bei Google beschwert:

https://www.lumendatabase.org/notices/12669553

Ich w├╝rde ja sagen, "er dreht leer".
Die behaupteten Rechtsverletzungen sind n├Ąmlich keine.

Anonym hat gesagt…

"...Ich w├╝rde ja sagen, "er dreht leer".
Die behaupteten Rechtsverletzungen sind n├Ąmlich keine..."

Wenn ich Deine Berichterstattung also richtig verstehe, behauptest Du, (folgende gar kleinlich oder sich an belanglosen Formalien haltend wirkende Nachfrage zur Sicherheit, damit das LG K├Âln oder LG Hamburg nicht ├ťberstunden machen muss) und bitte korrigiere mich, falls ich da als der Meinung mancher Abmahnanw├Ąlte ein ├╝bler Nachreder seiende etwas nicht richtig verstanden habe, dass der (Ex-)Eurowebanwalt Dr. Hans-Dieter-Weber von der Kanzlei Apel Weber Partnerschaftsgesellschaft Rechtsanw├Ąlte (kurz: AWPR) nicht nur im Stile eines Dr. Mathias Dieth (Mandant der Kanzlei Ralf H├Âcker) die Strafverfolgungsbeh├Ârde belogen hat, sondern auch noch die Firma Google Inc. irgendeinen Unfug "ans Ohr gelabert hat", um einen sachlich korrekt argumentieren Kritiker seiner selbst, wie Du einer zu sein scheinst, enormen Schaden zuzuf├╝gen?

Verstehe ich das wirklich richtig, werter Schlosser?

Sofern Du diese meine Frage mit einem JA beantworten solltest, stelle ich mir gerade sehr ernsthaft die Frage, ob nicht irgendeine v├Âllig unbekannte Person bei der BRAK mal h├Âflich aber bestimmt nachgefragt hat, ob denn das somit auf mich h├Âchst unseri├Âs wirkende Vorgehen des Abmahnanwalts Dr. jur. Hans-Dieter Weber aus Dortmund (Kanzlei AWPR) denn so mit den berufsrechtlichen Bestimmungen in Einklang zu bringen ist.

Es w├╝rde mich nicht wundern.

. hat gesagt…

BRAK

Die BRAK ist nicht zust├Ąndig und die lokalen Anwaltskammern lassen sich erfahrungsgem├Ą├č erst zu Schritten bewegen wenn die "Organe der Rechtspflege" rechtskr├Ąftig wegen Straftaten verurteilt wurden.

Da ich in dieser Frage erfahren bin werde ich ein zu fr├╝hes Insistieren vermeiden und die Rechtsanwaltskammer rechtzeitig aber eben nicht verfr├╝ht ├╝berraschen.

Kommentar ver├Âffentlichen