07.07.2017

Hamburg, G20 - Polizei durchaus f├╝r Ausschreitungen verantwortlich

Durch eine h├Âchst unsinnige, v├Âllig intolerante Art und Weise der "Begleitung" hat die Polizei die Ausschreitungen gestern in Hamburg provoziert.

Ich wei├č das, ich war bei der friedlichen Demo dabei und habe gemeinsam mit vielen anderen Angeh├Ârigen der Zivilgesellschaft, den Bullen erkl├Ąrt, dass die doch bitte nach Hause gehen sollen...

Foto: Hampelm├Ąnner, die den Kn├╝ppel nicht zwischen den Beinen tragen, haben mir ein L├Ącheln ins Gesicht gezaubert
Rechte: J├Ârg Reinholz

Falls jemand Zweifel an der friedlichen Demonstration hat: Ich trug ein wei├čes Hemd, einen roten Schlips und eine graue Weste und befand mich zeitweise mitten zwischen den Menschen, die als "schwarzer Block" bekannt sind. Ich wurde nicht mal schief angekuckt.

Die Polizei wiederum hatte vor mir selbst durchaus Respekt... und hat ihre dichten Reihen immer brav vor mir geteilt. Wie mir auffiel waren ziemlich viele Rechtsanw├Ąlte unterwegs und verteilten Visitenkarten an Demonstranten. Ob sich das lohnt wei├č ich nicht.

1 Kommentar:

Thor Brauser hat gesagt…

Bitte gehe da schnell weg. Das sind alles extreme Gewalt- und Straft├Ąter, Staats- und Demokratiefeinde. Und die Demonstranten sollen teilweise auch nicht ohne sein.

Kommentar ver├Âffentlichen