29.09.2017

Aufkl├Ąrung f├╝r Dr. Hans Dieter Weber und Dr. Frieder Nau sowie die "ITMR Rechtsanw├Ąlte (D├╝sseldorf)"


Der Noch-Rechtsanwalt Dr. Hans Dieter Weber von der Kanzlei "AWPR" aus D├╝sseldorf hat Kritik daran ge├Ąu├čert, dass ich die Euroweb als "Killermandat" beschrieben habe. Er f├╝hlte sich dadurch bedroht wenn ich ihn recht verstanden habe. Nun ja. Im Hinblick auf das bedauernswerte Schicksal des offensichtlich ehemaligen und ganz offenbar in Verm├Âgensverfall geratenen "Rechtsanwaltes" Philipp Berger hatte ich mit dem warnenden Hinweis allerdings Recht.

Der Psycho-Doktor Frieder Nau aus K├Âln hat offenbar Probleme damit, zu unterscheiden, was ein "Superlativ" ist und was nicht. Oben ist das Wort "gr├Â├čte" zu sehen. Das ist ein "Superlativ". Aber weil der Doktor Frieder Nau aus K├Âln in einer "Expertise" die Existenz zahlreicher "Superlative" behauptet wo gar kein einziges steht, halte ich ihn f├╝r einen gro├čen Spinner. Das Wort "gro├č" ist kein Superlativ. Ihm, dem Psycho-Doktor, muss man das offenbar jedes Mal sehr genau sagen.

Die D├╝sseldorfer ITMR "Rechtsanw├Ąlte" (deren Anw├Ąlte firmierten bis zu zur Insolvenz der Gesellschaft gemeinsam mit dem obigen Philipp Berger als "Berger Law LLP" und vertraten bzw. vertreten die Euroweb und deren T├Âchter) bewerben sich auf Facebook aus meiner Sicht recht unvorsichtig mit einem "Superlativ". Mir geht es nicht darum, was der Psycho-Doktor Frieder Nau aus K├Âln wohl dar├╝ber denkt, denn auf Grund seiner, durch ein "prosaisches" Gutachten offenbar gewordenen Wahrnehmungsprobleme interessiert mich das nicht. (Ich verwende mit "prosaisch" die H├Âflichkeitsform f├╝r das grob-wahre: "zusammengelogenes")

Mich interessiert eher, was die Kollegen im Bezirk der Anwaltskammer D├╝sseldorf dar├╝ber denken. Davon k├Ânnte die eine oder andere Kanzlei ├╝berlegen, einen Fachanwalt f├╝r Wettbewerbsrecht zu beauftragen. Das gibt dann einen Super-Rechtsstreit. Vermutlich ├╝ber zwei Instanzen, denn wer die erste Instanz bei der wohl immer noch zust├Ąndigen Richterin Dr. St├Âve vom LG D├╝sseldorf gewinnt erscheint mir wohlbegr├╝ndet als "eher zuf├Ąllig".

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kann man da als "Referenzkunde" auch ein "KOSTENLOSES" Mandat f├╝r nur ???,99€ bekommen :-)

. hat gesagt…

Nun ja. Die Euroweb war Referenzkunde der Berger Law LLP und damit derjenigen, die jetzt als ITMR "Rechtsanw├Ąlte" agieren. Vermutlich gibt es deshalb den mindestens zeitlichen Zusammenhang zwischen einem Ablasshandel, der Bargeldknappheit im Eurowebkonzern und dem wirtschaftlichen Zusammenbruch der Berger Law LLP, nachfolgend des Philipp Berger.

. hat gesagt…

Genauer: Der "zeitliche Zusammenhang" k├Ânnte der sein, dass die Euroweb mangels "Bargeld" einerseits und andererseits mangels "Erfolges" wom├Âglich eine bis dato vereinbarte Zahlung einer allmonatlichen "Flatrate" in H├Âhe von ????,99€ nicht mehr leisten konnte und/oder wollte.

Kommentar ver├Âffentlichen