25.02.2015

Europ├Ąischer Gerichtshof: Betr├╝gerisch agierende Dr├╝cker (Versicherungen, Euroweb) d├╝rfen heimlich gefilmt werden

Der Europ├Ąische Gerichtshof f├╝r Menschenrechte hat beschlossen: Betr├╝gerisch agierende Dr├╝cker (wie z.B von Versicherungen oder der Euroweb) d├╝rfen heimlich gefilmt werden.

EMGR, Az: 21830/09

Das ├Âffentliche Interesse, ├╝ber Missst├Ąnde und "fragw├╝rdige" Praktiken informiert zu werden, sei h├Âher zu werten als der Schutz der Privatsph├Ąre des heimlich gefilmten Vertreters, urteilte der Menschenrechtsgerichtshof. Das Urteil sollten sich die, viel zu oft verlogenes und kriminelles Pack sch├╝tzenden Richter des LG Hamburg, des LG Berlin aber auch des LG Marburg, M├Ânchengladbach, K├Âln und des LG Kassel sowie deren Obergerichte zur Fortbildung kommen lassen.

K├Ânnte sein, ein solcher Film - von einem Besuch eines Euroweb-Vertreters - ist bald online, denn das Material existiert schon.

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen