18.02.2013

Ă–sterreich: Ă„rger mit der Euroweb Internet GmbH, Web2Walk GmbH oder Internet Online Media GmbH? (Update / Zuschrift)

Zuschrift:
Sehr geehrter Herr Reinholz,
 
zunächst einmal möchte ich Ihnen herzlichst für Ihren Blog und den damit zur Verfügung gestellten Informationen danken. Ich war selbst eine Betroffene der Internet Online Media und bin zum Glück aus dem Vertrag herausgekommen, noch bevor ich denen irgendetwas zahlen musste.
 
Das verdanke ich vor allem indirekt den Informationen auf dieser Seite: http://joerg-reinholz.blogspot.ch/2013/02/osterreich-arger-mit-der-euroweb.html
 
Ich möchte Ihnen nur gerne eine kurze Richtigstellung mitteilen. Ich hatte mich an Frau Dr. Prunbauer-Glaser gewandt, weil ich hoffte, dass mein Vertrag mit der IOM aufgrund des Vergleichs mit dem Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb, ungültig ist. Sie hat mich aber darauf aufmerksam gemacht, dass diese Information nicht richtig ist und dieser Vergleich nur für die Firma Euroweb gilt, nicht für deren Partner- oder Tochterfirmen. Sie war schon etwas genervt, weil Sie aufgrund der Informationen auf dem Blog immer wieder Anrufe diesbezüglich erhält.
 
Was letztlich hilfreich war, war der Schutzverband selbst, an den ich mich danach gewandt hatte. Dieser hat das unzulässige Cold Calling, das mit hohen Verwaltungsstrafen verbunden ist, als Druckmittel gegen die Firma verwendet, um eine Stornierung des Vertrags zu erwirken. Das hat dann auch sehr schnell geklappt.
 
Ich würde Sie nur bitten, diese Information entsprechend zu korrigieren, weil es eben nicht ganz richtig ist und die Unterlassungserklärung nicht auch für die Internet Online Media oder andere Tochterfirmen gilt. Aber über den Schutzverband bekommt man wirklich eine gute Hilfe - und das ohne Anwaltskosten.
 
Bitte meinen Namen auch nicht veröffentlichen.



Vorheriger Artikel:

Falls Sie sich beim Geschäftsabschluss  mit einer der obigen Firmen ĂĽbers Ohr gehauen fĂĽhlen:

Die österreichische Euroweb Internet GmbH hat, vertreten von Christoph Preuß, der auch Chef der deutschen Euroweb Internet GmbH ist, mit dem Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb einen umfassende Vergleich geschlossen und sich dabei verpflichtet, die als "Referenzkundenmasche" bekannt gewordene Handlungsweise zu unterlassen und auf die Inkassierung der Verträge, die in dieser rechtswidrigen Weise ergaunert wurden, zu verzichten.

Die Web2Walk GmbH (Salzburg) und Internet Online Media GmbH (Wien) sind 100%ige Töchter der Euroweb Internet GmbH und die Unterlassungserklärung inklusive des Inkassoverzichts gilt also auch für diese Firmen.

Figur 1: Beteiligungs- und Beherrschungsverhältnisse (Auszug aus Geschäftsbericht für das Jahr 2011, AG Düsseldorf, HRB 42518)

Sollten Sie sich also durch die österreichische Euroweb Internet GmbH oder die Web2Walk GmbH (Salzburg) oder die Internet Online Media GmbH (Wien) betrogen fühlen, so wenden Sie sich an den
Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb
Schwarzenbergplatz 14
1041 Wien Postfach
(Adresse der genervten Rechtsanwältin gelöscht.)

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

"betreibende Partei: web2walk GmbH GF Daniel F***"
Quelle (PDF):
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=web2walk+%22bernhardsthal%22

Kommentar veröffentlichen