23.09.2013

"IMA Awards" - Die Euroweb kauft Preise - Eine Geschichte in f├╝nf Bildern

Quartal f├╝r Quartal meldet die Euroweb - und die Herren Dr. Benedikt H├╝ffer und Dr. Eduard H├╝ffer (von den "Westf├Ąlische Nachrichten") lassen es "nicht ganz" uneigenn├╝tzig drucken) den "Gewinn" von Preisen.

Die Preise verleiht bevorzugt eine "Interactive Media Awards, Inc." in den folgenden, vielen Kategorien:

Bild 1
F├╝r jede der Kategorien kann man eine Webseite "vorschlagen". Pro Webseite, Kategorie und Quartal ...
Bild 2
... kostet das ...
Bild 3
... schlappe 175 US-Dollar!
Bild 4
Das sieht so aus, als w├╝rde die Euroweb den Laden auch gleich kaufen k├Ânnen. Aber als kluger Kaufmann hat der Christoph Preu├č f├╝r die Euroweb bestimmt schon einen Rabatt ausgehandelt. Seltsam ist: Obwohl die selben Mitarbeiter auch die Webseiten der Webstyle machen - so gewinnt doch die Webstyle keinen einzigen der hoch angesehenen ├Ąu├čerst billigen "IMA Awards"... 

Bild 5
Die "Westf├Ąlischen Nachrichten" sind an dem betr├╝gerischen Gesch├Ąftsmodell der Euroweb direkt beteiligt und wissen auch davon.

Doch statt die eigenen Leser vor dem "Beschiss" mit einem Verm├Âgensnachteil von mehreren tausend Euro zu warnen nehmen und haben die Herren die Herren Dr. Benedikt H├╝ffer und Dr. Eduard H├╝ffer (von den "Westf├Ąlische Nachrichten", Aschendorff-Gruppe) lieber daran (An)teil.

Weiterf├╝hrend:

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen