12.04.2016

Vorabinfo: Weitere "mutmaßlich" strafbare Handlung von Daniel Fratzscher und Christoph Preuß (Euroweb Internet GmbH, Webstyle GmbH, WN Onlineservice GmbH) aufgedeckt

Die Sache habe ich zur Beweissicherung und Verfolgung an die Zust√§ndigen und Betroffenen √ľbergeben.

Der Bericht kommt in wenigen Tagen.

Vorab: Was die Herren als Gesch√§ftsf√ľhrer der obigen Firmen getan (oder wenigstens zu verantworten) haben erscheint ziemlich w√ľrdelos.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das Logo kam mir irgendwie bekannt vor:

http://www.wn.de/

Eventuell interessierf das die Westfälischen Nachrichten ja ;)

Aschendorff Interna hat gesagt…

"Eventuell interessiert das die Westfälischen Nachrichten"

Sogar sehr. Die WN-Onlineservice GmbH & Co. KG hat sich nicht wie versprochen entwickelt, so dass die Aschendorff Mediengruppe sich zum einen einer Ansehenssch√§digung und zum anderen auch einem finanziellen Verlust ausgesetzt sieht. Interne Bewertungen der Verbindung zur Euroweb sind "nicht freundlich", r√ľgen bereits den unvorsichtigen Vertragsschluss und erw√§hnen auch (Kunden-)Verluste im Anzeigengesch√§ft welche mit der T√§tigkeit der WN-Onlineservice in einen Zusammenhang gebracht werden. Es sei ein "Unding", dass blind den Versprechen der Herren Preu√ü und Fratzscher gefolgt und das die negative Berichterstattung der √ľbrigen Medien nicht beachtet wurde. Dies sei gerade f√ľr ein Medienunternehmen auch blamabel, denn als solches sollte man einen Informationsvorsprung haben und auf Anzeichen achten, welche wie hier vorliegend einen negativen Verlauf einer Beteiligung, kombiniert mit einer nachhaltigen Sch√§digung der eigenen Marke erwarten lassen.

Kommentar veröffentlichen