29.08.2016

Euroweb: Selbsternannte Marktf├╝hrer "gl├Ąnzen" bei Mozilla-Sicherheitstest mit "D-" :: Kleiner Schlosser aus dem Osten schl├Ągt gro├čkotzige D├╝sseldorfer Abzocker um L├Ąngen!

Wenn man seine Webseite per HTTPS ausliefert dann sollte man das richtig machen. Mozilla hat dieser Tage einen Test online gestellt. Das habe ich gleich mal probiert.

Der H├Âflichkeit wegen: Zuerst der selbsternannte "Marktf├╝hrer", der gerne mal von sich behauptet, dass er die Leistungen durch "Spezialisten" erbringt. Mal sehen, was die k├Ânnen:
"Marktf├╝hrer" Euroweb : "D-" entspricht einer "4-".  Unbeste Bewertung ist "F". Die h├Ątten die "Spezialisten" fast erreicht. So bleibt es beim "Praktikantenniveau".
Da werden Kunden gerne zuschlagen. Wom├Âglich aber auf die Nase. Denn Webseiten - insbesondere Shops - welche derart unsicher sind sorgen n├Ąmlich daf├╝r dass die Kunden der Euroweb-Kunden bald Kunden anderer Anbieter sind. Die Euroweb verspricht "Erfolg"...

Stellt sich die Frage, ob das jemand besser kann:
So kann das also ein einfacher kleiner Schlosser aus dem Osten.
Fazit: Es geht viel besser als so, wie sich die Euroweb mit der "Spezialisten-Lachnummer" selbst ├Âffentlich vorf├╝hrt.


Update! Update! Update!

Mit der der Scanid 1534123 hat es die Euroweb heute immerhin auf "D+" geschafft. Da gratuliere ich aber artig zu dem von 25 auf 40 (von 100) Punkten gestiegenen "Score" ...
In einem Arbeitszeugnis w├╝rde ich positiv und h├Âchst wohlwollend schreiben, "die Euroweb hat sich nach vielen Ermahnungen intensiv - jeweils im Rahmen ihrer geistigen M├Âglichkeiten - darum bem├╝ht, ihr aufgezeigte Fehler zu mildern."

Kommentare:

Urteil des LG Bonn hat gesagt…

Das Urteil d├╝rfte f├╝r Sie interessant sein, vor allem in Bezug auf die Herren und Damen Organe der Rechtspflege und deren werbliches Auftreten.

http://www.beckmannundnorda.de/serendipity/index.php?/archives/2842-LG-Bonn-Bei-unzulaessigen-Inhalten-im-Internet-muessen-auch-Branchenbucheintraege-Eintraege-kontrolliert-und-ggf-entfernt-werden-Falsche-Bezeichnung-als-Architekt.html

Anonym hat gesagt…

https://observatory.mozilla.org/analyze.html?host=fastix.de

Hahaha - ein glattes F!

. hat gesagt…

Mein allerwertester "mutma├člicher" Euroweb-Mitarbeiter!

Statt also die eigene Seite sicher zu machen hast Du Dich in etwas versucht, was schon vom Ansatz her falsch ist. Der Artikel beginnt n├Ąmlich nicht grundlos mit dem Satz:

"Wenn man seine Webseite per HTTPS ausliefert dann sollte man das richtig machen."

Die ganzen Tests sind n├Ąmlich obsolet(und bringen auch nichts) wenn Webseiten nicht via HTTPS ausgeliefert werden. www.fastix.org wird nicht via HTTPS ausgeliefert und es gibt f├╝r mich auch keinen wichtigen Grund, das zu tun.

www.euroweb.de wird hingegen via https ausgeliefert. Immerhin gibt es da ja auch einen Login-Bereich f├╝r Kunden!

Aus Deiner Einlassung spricht also genau die Dummheit, welche ich aus einer ganzen Reihe von Gr├╝nden und Erfahrungen beim Verfassen des Artikels von der Euroweb-Seite her erwartet hatte.

. hat gesagt…

F├╝r nicht via http ausgelieferte Webseiten gibt es folgenden Test:

https://securityheaders.io/?followRedirects=on&hide=on&q=fastix.de

Note: A+

Die Euroweb?

https://securityheaders.io/?followRedirects=on&hide=on&q=euroweb.de

Note: E (Bad! Bad! Bad!)

Und jetzt: "Geh kotzen, Du "mutma├člicher" Euroweb-Mitarbeiter!"

Anonym hat gesagt…

Sch├Âne Diskussion. Beim Boxen w├╝rde man wie folgt berichten:

"Euroweb steht in der linken Ecke mit heruntergelassenen Hosen und dem rechten Handschuh im Schritt - bekommt vom Reinholz einen Treffer: Klare linke Gerade.
(Artikel)

Euroweb zieht die Hosen nicht hoch, meint aber eine L├╝cke gesehen zu haben und haut wirkungslos unter die G├╝rtellinie.
(Kommentar vom 29.08.16, 19:47)

Noch bevor der Richter eine Strafe aussprechen kann kommt der rechte Haken vom Reinholz: Volltreffer unters Kinn! Noch kann die Euroweb wieder aufstehen - aber jemand sollte endlich das Handtuch werfen. Denn "stehen" oder gar "boxen" kann man das von Euroweb zu sehende Wanken nicht nennen.
(Kommentar vom 30.08.16, 12:42)

Anonym hat gesagt…

Da hat sich aber jemand sch├Ân auf die eigenen F├╝├če gekotzt. Damit meine ich nicht den Eurowebkritiker.

Die getestete sieht nicht nur gut aus. Das Skript f├╝r die Brotkr├╝melnavigation (https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/libGetBreadcrumb/libGetBreadcrumb.inc.php) ist Hammer.

Bedeutet "folder drived cms" das einfach ein Ordner mit Dateien hochgeladen wird und aus diesem dann die Webseiten erzeugt werden? Wenn ja ist die Seite ein starkes St├╝ck!

Anonym hat gesagt…

Hallo Herr Reinholz. Ich wei├č ja nicht wie das sein kann.

Mir wurde am Freitag von einem Mitarbeiter der EW-Deutschland die Story erz├Ąhlt, sie w├╝rden derzeit im Knast sitzen. Auf der hier ersichtlichen Webseite fand ich nun aber Dateien die am 13.08.2016 bis zum heutigen Tag erstellt wurden und es passen keine 3 Tage dazwischen.

Offenbar haben sie Recht mit Ihrer Auffassung, dass die Firma Euroweb garstig und verlogen ist. Ich bin froh, dass ich bei Google nachgesehen habe, auf ihren Blog stie├č und also nicht sofort unterschieben habe.

Inzwischen habe ich auch ein besseres Angebot f├╝r meine Webseite. 2500 Euro einmalig + 5 Euro monatlich f├╝rs Hosting (gesamt: 2505 Euro) Statt 199 einmalig und 48 Euro monatlich (fast 17000 Euro.) F├╝r die fast 15000 Euro Differenz sind v├Âllig absurd. Sie haben Recht: Die Euroweb l├╝gt und bescheisst!

. hat gesagt…

@Anonym 30.08.16, 15:42

"Bedeutet "folder drived cms" das einfach ein Ordner mit Dateien hochgeladen wird und aus diesem dann die Webseiten erzeugt werden?"

Ja. (Und "Danke" f├╝r das Lob!)


@Anonym vom 30.08.16, 16:32:

"Mir wurde am Freitag von einem Mitarbeiter der EW-Deutschland die Story erz├Ąhlt, sie w├╝rden derzeit im Knast sitzen."

UPS!

Das nenne ich "ein starkes St├╝ck"! Bitte nehmen Sie baldm├Âglichst Kontakt zu mir auf: joerg.reinholz(via)googlemail.com / 0561 317 22 77

J├Ârg Reinholz

Anonym hat gesagt…

Betrifft:

In einem Arbeitszeugnis w├╝rde ich positiv und h├Âchst wohlwollend schreiben, "die Euroweb hat sich nach vielen Ermahnungen jeweils intensiv darum bem├╝ht, fr├╝here Fehler zu mildern."

----
Herr Reinholz: Wenn heute ein Schei├č-Tag gewesen w├Ąre, dann h├Ątten sie den gerettet! Einfach k├Âstlich wie Sie die Euroweb dabei unterst├╝tzen, sich selbst vorf├╝hren.

Anonym hat gesagt…

D├╝sseldorf ist leergekauft!

Alles essbare wurde gekauft und von Daniel Fratzscher und Christoph Preu├č erst gegessen und dann ausgekotzt. Die Stimmung ist "echt super"!

Anonym hat gesagt…

Nach "Erledigung" der Hausaufgaben von "D-" auf "D+". Das ist schon "doppelminusgut". Herr Reinholz: K├Ânnen sie uns denn mitteilen, wie es um die Bewertung der Webseiten der Referenzkunden der Euroweb bestellt ist?

Kommentar ver├Âffentlichen