19.11.2017

Eine Nachricht f├╝r Jean Paul Bohne (LL.M.), ITMR-Legal.de (zuvor: "Berger Law")

Ob Sie was k├Ânnen, Herr Jean Paul Bohne, werde ich daran fest machen,wie schnell Sie die Euroweb davon ├╝berzeugen k├Ânnen, dass es im Hinblick auf das Nachtatverhalten besser ist, den Prozessbetrug in der Sache 14e 0 93/16 des LG D├╝sseldorf durch eine so rasche wie rigide Klager├╝cknahme zu beenden.

Denn wie ich gerade sehe m├╝sste Ihnen selbst durchaus bewusst sein, dass der von ihnen gehaltene Sachvortrag in wesentlichen Teilen weder mit der Realit├Ąt noch mit dem, was Sie fr├╝her f├╝r die Euroweb vorgetragen haben, in ├ťbereinstimmung zu bringen ist.

Oder wollen Sie sich wegen k├╝nftiger Berichte sch├Ąmen m├╝ssen in denen ich darlege, dass und warum ich davon ausgehe, dass Sie an dem - hier zweifelsfrei vorliegenden - Fall des Prozessbetruges wissentlich und willentlich teilnahmen?

Das Schicksal Ihres Ex-Bosses Philipp Berger ist Ihnen ja bekannt.

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen