11.09.2012

Immer wenn ...

Immer wenn mir die angebliche "Gisela Mertens" (wohl eine Sabine Meuter von der Kanzlei "Berger Law LLP") vorhÀlt, ich griffe zur Flasche, frage ich mich was deren Auftraggeber Philipp Berger von der "Berger Law LLP" eigentlich is(s)t.

Oder trinkt, raucht, einwirft ...

Tor! Tor! Tor! Ich sollte wohl mal meine Logfiles durchsehen.

Kommentare:

ProblembĂ€rdompteur hat gesagt…

immer wenn eine angebliche Gisela Mertens dir wahrheitswidrig und in verleumderischer niedertrĂ€chtiger Absicht vorwirft, zur Flasche zu greifen oder schwul zu sein, denke ich, daß das eine ganz arme hirnamputierte dumme Kreatur ist, die ihr geistiges Defizit auf diese Weise kompensieren muß. Und sollte dahinter ein Organ der Rechtspflege stecken, das sich in eigenlobstinkender und von GrĂ¶ĂŸenwahn getriebener Weise selbst als renommiert bezeichnet und feige und dummdreist sich hinter falschem Namen versteckt, denke ich, daß dieser Typ ein schĂ€biger dummer Lump ist, charakterlich und geistig verrottet und verlottert. Zum Erbrechen ekelhaft und widerlich.

Anonym hat gesagt…

@ ProblembÀrdompteur

Ich schließe mich Deiner Meinung an.

Anonym hat gesagt…

Bei dem RealitÀtsverlust könnte man eher annehmen, es handele sich um etwas, das i.d.R. gesnieft wird. ;)

Anonym hat gesagt…

Was sagt eigentlich JURABLOGS zu dem Hetzblog ohne Impressum? Könnte der Herr Klaffenbach, Betreiber des Portal JURABLOGS, nicht auf Unterlassung in Anspruch genommen werden? Unterlassung hinsichtlich des Zulassens der Verbreitung von Hetze, Verleumdung und Beleidigung des Hetzblogs via seinem Portal. Er könnte doch den "Mertens-Meuter-Berger-Euroweb-Sockenpuppen"-Blog (zumindest die Verbreitung via seinem Portal mittels Aussperrung) verhindern. Schließlich ist es auch sein Ruf bzw. der Ruf des Portals.

Nur mal so ein Gedanke meinerseits...

Anonym hat gesagt…

Zum Blog der *hust* ehrenwerten *hust* Gerichtsreporterin:

Ist schon mal jemand aufgefallen wie sehr sich der Schreibstil der einzelnen Kommentatoren Àhnelt?

Sucht einfach mal nach folgendem Text: "LOL … !"
Seltsam wie viele "unterschiedliche" Leute das genau so schreiben ;)

ProblembĂ€rdompteur hat gesagt…

Herr Klaffenbach reagiert nicht mal auf Hinweise

Sabine Meuter hat gesagt…

Sie sind doch nichts als ein erbÀrmlicher Stalker!

. hat gesagt…

Das mir das ausgerechnet eine "Sabine Meuter" vorhÀlt hÀtte ich nun wirklich nicht gedacht...

Übrigens fehlt auf der Webseite der Kanzlei Berger Law LLP der Hinweis, dass Andreas Buchholz doch eigentlich auch "Ansprechpartner im Scheidungsrecht" ist.

Sollte ich darauf deutlicher eingehen?

Sabine Meuter hat gesagt…

Los, Schnapsnase, schreib wieder was. Sonst schreib ich was ĂŒber dich, hehehe.

Wie war das...wenn man dich als "schwul" bezeichnet, tickste völlig aus, gelle?

Da kommt mir doch glatt eine Idee fĂŒr einen neuen Artikel: J.R. hat Judo nur deswegen betrieben, um sich an verschwitzten MĂ€nnerleibern zu reiben.

Tihihihihi!

Hilfshirn hat gesagt…

warum veröffentlichst Du nicht auch mal die fĂŒr dich negativen Entscheidungen.Das hĂ€tte ja auch was. Man kann eben nicht nur gewinnen.

. hat gesagt…

"Du nicht auch mal die fĂŒr dich negativen Entscheidungen"

Nun, das OLG Köln hat nach dem LG Köln zwar AntrĂ€ge zurĂŒck gewiesen, aber zumindest das OLG hat folgendes ausdrĂŒcklich zur Kenntnis genommen:

1.) Die Euroweb und Philipp Berger belĂŒgen die Gerichte. Klar gemacht habe ich den RobentrĂ€gern dieses damit, dass mich die Kanzlei fĂŒr die Euroweb je nach prozessualer Situation und unter Verweis auf die selbe Webseite mal als Mitbewerber bezeichnen, mal genau diese Eigenschaft bestreiten.

Der nĂ€chste, der der Euroweb und der Kanzlei Berger also deren LĂŒgnerei vorhĂ€lt hat es leichter, weil das OLG dann antworten könnte ... "wie dem Gericht aus mehreren Sachen bekannt ist trĂ€gt die Kanzlei Berger fĂŒr die Euroweb situationsbedingt kontrĂ€r vor, was durchaus den Eindruck des wiederholten LĂŒgens macht."

2.) Richter die Kriminelle begĂŒnstigen dĂŒrfen sich nicht mehr auf meine Autorisierung berufen.

Die Antwort des OLG Köln bewegte sich Rahmen dessen, was ich von diesen Gericht erwarten konnte.

Das war ĂŒbrigens heute erst in der Post.

. hat gesagt…

"Sabine Meuter" schrieb:

"Los, Schnapsnase, schreib wieder was. Sonst schreib ich was ĂŒber dich, hehehe."

Wende Dich mit mit dem Problem, dass Du lebensmĂŒde bist, an einen Psychiater. Ich bin wohl kaum die richtige Adresse.

Aber ein paar Watschen, die wÀrst Du mir wert, Philipp.

ProblembĂ€rdompteur hat gesagt…

Sabine Meuter hat gesagt…
"Los, Schnapsnase, schreib wieder was. Sonst schreib ich was ĂŒber dich, hehehe.

Wie war das...wenn man dich als "schwul" bezeichnet, tickste völlig aus, gelle?

Da kommt mir doch glatt eine Idee fĂŒr einen neuen Artikel: J.R. hat Judo nur deswegen betrieben, um sich an verschwitzten MĂ€nnerleibern zu reiben.

Tihihihihi!"

ich denke, als wahrscheinlich suffgezeugter Proteinklumpen mit ausgeprĂ€gtem zerebralen Krampfleiden und einem Hang zu eigenlobstinkendem GrĂ¶ĂŸenwahn und Feigheit sollte man nicht so große Töne spucken sondern sich schnellstens fachkundige therapeutische Hilfe suchen. Ihre mentalen AusfĂ€lle haben ja schon pathologische ZĂŒge und schreien förmlich nach Behandlung.

hme63 hat gesagt…

Jetzt mal ehrlich: wo sitzen eigentlich die homophoben A-löcher? Selbst wenn J.R. schwul wĂ€re (keine Ahnung in jedweder Richtung) wayne, in welchem Jahrtausend leben die, wenn ein Außenminister und (Ex-)Vizekanzler problemlos schwul sein darf - kein Ansatzpunkt fĂŒr einen Hebel ... Das sieht schon anders mit diesen "WAHNsinn"svorwĂŒrfen aus. Aber leider, leider, wurde in diesem Blog vom Blogautor mehrfach angedeutet, dass ein "Rechts-"anwalt P.B. sich auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen sollte, bzw. sich Hilfe bei einem Psychiater suchen sollte. Könnte passieren, dass Richter das gegeneinander abwĂ€gen und befinden "wie man in den Wald reinruft, so schallt's heraus". Ganz anders sind allerdings immer noch die VorwĂŒrfe bezĂŒglich Zeugenbeeinflussung (P.B.) und Arglistiger TĂ€uschung (E.W. / W.S.) zu bewerten. Auf den positiven Ausgang irgendwelcher Beleidigungsklagen zwischen J.R.,E.W.,W.S. und "das Gisela" in jedweder Richtung wĂŒrde ich jetzt mal nicht wetten wollen. Da hĂ€tten Herr Romacker und vielleicht der eine oder andere Anwalt heißere Eisen im Feuer ... just my 2 cents

Anonym hat gesagt…

@Sabine Meuter
"J.R. hat nur deswegen betrieben, um sich an verschwitzten MĂ€nnerleibern zu reiben."

Bist du Missbraucht worden?, dass du so Denkst!
Hast du nenn Knall ?, du bist schon etwas Àlteren Jahrgang geele?
Sonst mĂŒssten ja alle die Judosport betreiben, potenzielle reiber der verschwitzten MĂ€nner oder Frauenleiber sein?, der Sport wird immer gemischt mit MĂ€nner und Frauen trainiert.
Dass ist fĂŒr den Judosport eine Beleidigung!,
du Wichser!

. hat gesagt…

"Auf den positiven Ausgang irgendwelcher Beleidigungsklagen zwischen J.R.,E.W.,W.S. und "das Gisela" in jedweder Richtung wĂŒrde ich jetzt mal nicht wetten wollen."

Stimmt. Sehe ich auch so und das hatte ich neulich schon angedeutet. Dank des definitiv von der Kanzlei aus betriebenen Blogs kann mich der Berger mal ... nÀmlich verklagen. Allerdings eben ohne die geringste Wahrscheinlichkeit eines (dauerhaften) Erfolges.

Ich habe also keinerlei Probleme den Philipp Karl Berger aus NiederkrĂŒchten bei seinem rechten Name zu nennen: "LĂŒgen-Berger".

Anonym hat gesagt…

Nun ja bald sollst du ja laut Gisela fĂŒr 4 bis 216!!! Monate in den Bau gehen. Ich wĂŒsste jetzt schon gern, was du gemacht haben sollst, das extra fĂŒr dich die gĂ€ngige Praxis der max. 15 Jahre ohne besondere Schwere der Schuld, ausgesetzt wurde. 216 Monate sind wenn ich richtig liege immer noch 18 Monate. :)

Den Rest der dort steht kann ich nicht nachvollziehen, wÀre aber interessant ob da irgendwas von stimmt. Wenn du dazu nicht Stellung nehmen möchtest, dann editiere den Thread :)

. hat gesagt…

wenn ich richtig liege immer noch 18 Monate. :)

Jahre!

Das ist sicher eine vom BGH entwickelte "Sonderlösung" fĂŒr den "Internet System Vertrag". Der Berger schwafelt ja fortlaufend so dummes Zeug. Ich vermute, der Autor ist entweder betrunken oder die Löschung des Blogs wird vorbereitet in dem man sich selbst durch solchen Unsinn ins LĂ€cherliche zieht.

NatĂŒrlich kann man sich nie sicher sein. Auf Grund meiner Sicht auf die gesundheitlichen UmstĂ€nde des Bergerschen Handelns kann es natĂŒrlich sein, der meint das durchaus ernst.

Ernst nehmen sollte man ihn nicht.

ProblembĂ€rdompteur hat gesagt…

Phisela Merger hat schon wieder zerebrale Gonorrhoe gehabt?
Man schicke ihm einen Fachmann vorbei! Eile ist geboten.

Kommentar veröffentlichen