20.08.2020

„Ein Sack voller Idioten“

... mag ja glauben, was b├Âswillige Obervertriebsheinis aus dem Euroweb-Konzern so alles ├╝ber mich behaupten. Aber mein Leben ist ganz anders als so manches „W├╝rstchen“ es sich vorstellen will oder potentiellen Mitarbeitern erz├Ąhlt:

Als echter IT-Spezialist (nicht nur Gro├čmaul vom Typ „Euroweb“) bin ich viel unterwegs. Aber nicht um geringwertige Leistungen zu absurden Preisen zu verkaufen ... wie es die Mitarbeiter der Madsack-Online-Service tun sollen.

Ich mache richtige Dienstreisen:

Das obige Foto war neulich mein Arbeitsweg. Ganz in der N├Ąhe machte ich folgendes Foto

von „meiner“ Badestelle vor dem Arbeitsweg. ├ťbrigens nach dem Schwimmen. Richtig erkannt oder „Geografie-Niete“? Ich habe direkt am M├╝ggelsee ├╝bernachtet... ich wei├č n├Ąmlich, was gut ist:

Oben rechts ist mein ultra-schnelles „Teilarbeitswegbew├Ąltigungsger├Ąt“ zu sehen. Auf dem Tisch der „Corona-Schnuffi“ f├╝r die S-Bahn (der Job fand im Zentrum statt) und das, was auch mir am Feierabend erlaubt ist: viel Wasser und ein wenig trockener Sizilianer vorz├╝glichen Geschmacks. Wenn ich schon mal Alkohol trinke, dann muss das unbedingt ins Web ... weil das so selten ist.

Und vorz├╝gliches Essen (Kalbsleber mit Gem├╝se) bekomme ich auch in Friedrichshagen

P.S. Das ist keine Werbung. Die haben den Link nicht bezahlt (wissen noch nicht einmal davon) - sondern sich mit herzlicher Freundlichkeit, gutem Wein und echt leckerem Essen verdient. Auch die Rechnung habe ich - ├╝brigens erst nach dem Dessert - vollst├Ąndig bezahlt. Obwohl ich vielleicht wegen der vage erhoffbaren M├Âglichkeit, die T├Âpfe auszulecken, h├Ątte vormachen sollen, dass ich „arm wie ein Mitarbeiter der Madsack Online Service oder, genauer, eines derer Subunternehmen“ w├Ąre und deshalb den Abwasch ├╝bernehme...

Keine Kommentare:

Kommentar posten