09.04.2013

WAZ OnlineService Verwaltungsgesellschaft mbH, Essen - Kompletttausch der GeschĂ€ftsfĂŒhrung - Steuertrick mit GmbH als "Vollhafter"

Amtsgericht Essen Aktenzeichen: HRB 19944
Bekannt gemacht am: 05.04.2013 12:00 Uhr

In () gesetzte Angaben der Anschrift und des GeschÀftszweiges erfolgen ohne GewÀhr.

VerÀnderungen
03.04.2013

WAZ OnlineService Verwaltungsgesellschaft mbH, Essen, Friedrichstraße 34-38, 45128 Essen. Bestellt zum GeschĂ€ftsfĂŒhrer: Howe, Ingo, Arnsberg, *03.12.1963; Kopatzki, Joachim, Laatzen, *25.04.1956; Dr. Kroll, Axel, Hattingen, *26.03.1966. Nicht mehr GeschĂ€ftsfĂŒhrer: Zowislo, Stefan, Essen, *23.06.1963. Prokura erloschen: Gehrke, Petra, Leverkusen, *13.06.1956; Rottmann, Michael, IbbenbĂŒren, *04.01.1971.
Bei der WAZ OnlineService Verwaltungsgesellschaft mbH, Essen fand offensichtlich ein Kompletttausch der GeschĂ€ftsfĂŒhrung statt. Das geht oft einher mit VerĂ€nderungen seitens der Gesellschafter und/oder des GeschĂ€ftszwecks.

Derlei geschah schon vor einem knappen Jahr und ist demnÀchst wieder zu erwarten:
Amtsgericht Essen Aktenzeichen: HRB 19944
Bekannt gemacht am: 27.04.2012 12:00 Uhr
In () gesetzte Angaben der Anschrift und des GeschÀftszweiges erfolgen ohne GewÀhr.

VerÀnderungen
24.04.2012

Ruhr Ticket Verwaltungsgesellschaft mbH, Essen, Friedrichstraße 34-38, 45128 Essen. Die Gesellschafterversammlung hat am 14.03.2012 beschlossen, die Firma, den Unternehmensgegenstand und den Gesellschaftsvertrag in §§ 1 (Firma, Sitz), 2 (Gegenstand des Unternehmens) und 5 (Stammkapital) zu Ă€ndern sowie diesen insgesamt neu zu fassen. Neue Firma: WAZ OnlineService Verwaltungsgesellschaft mbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Verwaltung, GeschĂ€ftsfĂŒhrung und Beteiligung an anderen Gesellschaften, insbesondere die Übernahme der Rechtsstellung einer persönlich haftenden Gesellschafterin in der WAZ OnlineService GmbH & Co. KG.
Das war also einst eine "Ruhr Ticket Verwaltungsgesellschaft mbH"...

Auch einen entsprechende Änderung bei der WAZ OnlineService GmbH & Co. KG (AG Essen, HRA 9117) warte ich noch. Der letzte, mir zugĂ€ngliche Eintrag stammt noch vom 03.05.2012:
Ruhr-Ticket Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG, Essen, Friedrichstr. 34-38, 45128 Essen. (Der Vertrieb, die Erstellung und der Betrieb von Unternehmenswebseiten sowie die Erbringung damit in Zusammenhang stehender Dienstleistungen.). Neue Firma: WAZ OnlineService GmbH & Co. KG. Nach Änderung der Firma nunmehr Persönlich haftender Gesellschafter: WAZ OnlineService Verwaltungsgesellschaft mbH, Essen (Amtsgericht Essen HRB 19944). Die Firma ist geĂ€ndert.

Eine GmbH als KomplementĂ€r einer "GmbH & Co. KG" zu grĂŒnden ist ein in Deutschland zulĂ€ssiger Steuervermeidungstrick: Sofern die Gewinne durch AusschĂŒttungen aus dem Unternehmen herausgezogen werden ist der Steuersatz der GmbH & Co KG gegenĂŒber einer GmbH deutlich gĂŒnstiger! Die Verwaltungs-GmbH tritt als formeller "Vollhafter" einer GmbH & Co KG auf. Damit wird einerseits die Haftung fĂŒr den Fall der Pleite (weil der KomplementĂ€r "Vollhafter" eben auch nur beschrĂ€nkt haftet) begrenzt und andererseits der Steuervorteil der GmbH & Co KG (der angeblich gewĂ€hrt wurde um durch den Vollhafter eine greifende Haftung fĂŒr z.B. Steuerschulden zu schaffen) erreicht. FĂŒr mich ist das nichts anderes als ein legalisierter Steuerbetrug. Ein vernĂŒnftiger Kreditgeber wird sich schon darĂŒber informieren, dass der EigentĂŒmer der als "KomplementĂ€r" fungierenden GmbH die gleiche Person ist wie der zweite Gesellschafter der GmbH & Co. KG - und, anders als der Staat, seine Konditionen und Bedingungen an den mit höherer Wahrscheinlichkeit möglichen Zahlungsausfall anpassen.

Ich frage mich, weshalb der Staat solche Konstrukte - die das Ziel ja deutlich verfehlen - subventioniert. Denn es findet eine nicht durch den behaupteten Zweck gerechtfertigte Steuerminderung statt. Zudem mĂŒssen die anderen, nicht so tricksenden Steuerzahler auch fĂŒr einen großen Teil der Verwaltungskosten aufkommen. Profiteure sind ausgerechnet MillionĂ€re wie Frau Petra Grothkamp oder halt die Herren Christoph Preuß und Daniel Fratzscher von der Euroweb. Das ist gegen die Vernunft und schafft steuerliche Ungerechtigkeit.

Ich sag mal, nicht gĂ€nzlich frei von HĂ€me: 
"Die waren Profiteure, als die Unternehmen noch Profit machten oder wĂ€ren Profiteure gewesen, wenn mit der WAZ Onlineservice auch nur ein mĂŒder Euro verdient worden wĂ€re..."

Keine Kommentare:

Kommentar posten