10.01.2019

Ursula von der Leyen liefert unschlagbares Argument: Straffrei zu spÀt

"Ursula von der Leyen nahm die Flugbereitschaft in Schutz: Die Ausfallquote bei RegierungsflĂŒgen liege bei nur zwei Prozent. Die Flugbereitschaft ist damit statistisch gesehen sehr zuverlĂ€ssig, erklĂ€rte die Verteidigungsministerin."
Na dann. Ein Jahr hat 240 Arbeitstage. Da kann man also an mindestens 5 Tagen im Jahr unter Berufung darauf, dass die Ausfallquote sogar bei den Regierungsfliegern schließlich auch bei 2% liege, straffrei wegen eines "kaputten Autos" grob zu spĂ€t kommen - und, weil die Flugbereitschaft des Bundes ja ganz sicher "alles Mögliche, Erforderliche und Zumutbare zur Vermeidung von AusfĂ€llen" tue, verlangen, dass man, statistisch gesehen, trotz der 5 groben VerspĂ€tungen als "sehr zuverlĂ€ssig" gilt und also Abmahnungen oder dergleichen zurĂŒck genommen werden.

Aber vermutlich hat Ursula von der Leyen mit der bundeseigenen, staufreien und pĂŒnktlichen Bahn verglichen, bei der, den Anzeigen auf den Bahnhöfen nach, sogar bei "keinem Wetter" (15°C, höchstens leichter Wind, kein Regen oder Nebel) nur 20% der ICEs nicht verspĂ€tet oder ausgefallen sind.

Keine Kommentare: