21.10.2018

Kölner RA Professor Dr. Ralf Höcker - Ach, wenn er doch nur könnte wie er will!

Bildschirmfoto: "Ralf Höcker mit Foto im Fratzenbuch"

Wie just dieser Blog sch√∂n aufzeigt brechen die Versuche von H√∂ckers "Mannen" ("m/w/d"), in die Pressefreiheit einzugreifen, sogar schon bei ernsthaftem Widerstand eines kleinen, nicht mal anwaltlich vertretenen Schlossers aus dem Osten zusammen. Daniel Fratzscher und Christoph Preu√ü z.B. sind die Obersten "Euroweb-Eminenzen". Die nicht mehr nur "zwielichtige" Euroweb wiederum ist Kunde dieser K√∂lner M√∂chtegernrechthaber-Kanzlei. Die Erfolge der Kanzlei kann man wohl "stark begrenzt" nennen. Aber mir wurde schon zu Ohren gebracht, dass H√∂cker mit der AfD (deren, "√Ąhem", "Politiker" bzw. "Nazischlampen" er ja so gerne vertritt) sympathisieren soll. In dieser gibt es jede Menge Kasper mit starken Vorbehalten gegen die Pressefreiheit.

Was ich jetzt mal gerne wissen m√∂chte, ist, was f√ľr Tarife der K√∂lner RA Professor Dr. Ralf H√∂cker eigentlich nimmt, wenn man ihn als Spa√üvogel bucht?

Mein Tipp:  Gegen Typen wie mich n√ľtzt auch der neue Kollege nichts. Aber wom√∂glich ist es ja ein Burschenschaftler der nicht nur saufen sondern sich auch seinen "Schmiss" verdienen will.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen